Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Goldener Ehrenlöwe für Jean-Paul Belmondo
Nachrichten Kultur Goldener Ehrenlöwe für Jean-Paul Belmondo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 09.09.2016
Anzeige
Venedig

Der französische Schauspieler Jean-Paul Belmondo (83) ist für sein Lebenswerk mit dem Goldenen Ehrenlöwen des Filmfestivals Venedig ausgezeichnet worden.

Belmondo sei eine Ikone des französischen und des internationalen Kinos, hatte das Festival vor der Verleihung am Donnerstag erklärt. Er sei einer der wichtigsten Vertreter der Nouvelle Vague.

Belmondo haderte selbst lange mit seiner Karriere, wie der 83-Jährige in Venedig erzählte. „Ich war mir nicht sicher, ob ich Schauspieler sein wollte“, sagte er. Er habe dann zwar angefangen zu schauspielern und Theater zu spielen. „Dann kam aber (Jean-Luc) Godard“ und habe mit ihm „Außer Atem“ (1960) gedreht. „Erst dann war ich wirklich überzeugt.“

Die Schauspiellegende zeigte sich in Venedig zwar strahlend und gebräunt, aber auch sichtlich geschwächt: Belmondo wurde in Venedig zeitweise im Rollstuhl geschoben und kam mit Krücken auf den roten Teppich. Überreicht wurde der Preis von der französischen Schauspielerin Sophie Marceau (49). 

Der Franzose dreht seit Ende der 50er Jahre Filme. Seinen Durchbruch feierte Belmondo dann mit Mitte 20 mit Godards Debüt „Außer Atem“. Es folgten zahlreiche weitere Werke, darunter „Der Profi“. Belmondo drehte mit Schauspielerinnen wie Jeanne Moreau, Claudia Cardinale und Catherine Deneuve und gilt als einer der erfolgreichsten Darsteller des europäischen Kinos.

Der Festivaldirektor Alberto Barbera erklärte: „Dank seines faszinierendes Gesichtes, seines unwiderstehlichen Charmes und seiner unglaublichen Vielseitigkeit hat er in Dramen, Abenteuerfilmen und selbst Komödien gespielt, was ihn zu einem weltweit respektierten Star macht“.

dpa

Mehr zum Thema

Dank virtueller Realität bei der Geburt von Jesus dabei sein - beim Filmfest Venedig ist das möglich. Ebenso wie ein Blick hinter die Kulissen im Vatikan. Deutsche Überraschungen gibt es auch.

04.09.2016

Ein Western-Remake mit Starbesetzung eröffnet am Donnerstag das Toronto International Filmfestival. Bis zum 18. September werden in der kanadischen Metropole 397 Filme präsentiert, darunter 36 deutsche Produktionen. Etliche Weltpremieren werden gefeiert.

07.09.2016

Keanu Reeves und Jim Carrey beweisen Mut zur Hässlichkeit - zumindest im neuen Werk der Regisseurin Ana Lily Amirpour. Sie ist eine von nur zwei Frauen im Wettbewerb und katapultiert sich mit dem Drama in den Kreis der Favoriten.

07.09.2016

Für Lady Gaga hat der Ruhm auch negative Seiten. „Es ist extrem isolierend. Am wenigsten daran mag ich, dass ich keine wirklichen menschlichen Erfahrungen in der ...

08.09.2016

In Schönberg (Nordwestmecklenburg) steht die Premiere einer neuen niederdeutschen Komödie bevor. Die Schönbarger Späldäl probt für die Premiere am 15. Oktober und weitere Aufführungen.

09.09.2016

Aus Neugier, Frust und Langeweile hat sich der deutsche Maler Daniel Richter schon zweimal neu erfunden. Eine Schau in Dänemark stellt jetzt Werke aus allen seinen Schaffensphasen nebeneinander.

09.09.2016
Anzeige