Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „Graf Yoster“ starb mit 104 Jahren
Nachrichten Kultur „Graf Yoster“ starb mit 104 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 05.05.2017

. Schauspieler Lukas Ammann, der mit seiner Rolle als Detektiv „Graf Yoster“ (im Bild rechts mit Wolfgang Völz) Kultstatus erreichte, ist tot. Der 104 Jahre alte Ammann sei „nach kurzem Leid“ am Mittwoch in seiner Münchner Wohnung gestorben, teilte seine enge Vertraute Annemarie von Kienlin mit.

„Graf Yoster gibt sich die Ehre“ war eine der ersten Krimiserien im deutschen Fernsehen und lief von 1967 bis 1976. Gedreht wurden 76 Folgen – die ersten 24 noch schwarz-weiß, dann in Farbe. „Die Serie war ein Straßenfeger“, erinnerte sich Ammann später. Sie verschaffte dem am 29. September 1912 in Basel geborenen Schauspieler große Popularität.

Erst vor wenigen Tagen hatte der Bayerische Rundfunk begonnen, die Kultserie wieder zu zeigen. FOTO: SWR/DPA

OZ

Mehr zum Thema

Der Islamische Bund in Rostock fühlt sich vom Land zu Unrecht in die Nähe von Extremisten gerückt und wehrt sich gegen die Beobachtung. Auch an der AfD üben die Gläubigen Kritik: Die würde mit Nazi-Methoden Hetze betreiben.

02.05.2017

Der Ford F-150 ist das meistverkaufte Auto in Amerika. Dort ist es so gewöhnlich wie bei uns ein VW Golf. Doch wenn die Ford Performance Division die Finger im Spiel hat, wird daraus ein faszinierender Sportwagen für Steppe, Schnee und Schlamm: der Raptor.

03.05.2017

Zum zweiten Mal ist Marco Sturm als Bundestrainer für die deutsche Eishockey-Auswahl bei einer WM verantwortlich. Die Erwartungen vor dem Heim-Turnier sind riesig. „Die Mannschaft ist gut genug für was Tolles“, sagte der 38-Jährige im dpa-Interview.

04.05.2017

Zarrendorferin Christa Budde schreibt Erziehungsratgeber der anderen Art

05.05.2017

Zarrendorferin Christa Budde schreibt Erziehungsratgeber der anderen Art

05.05.2017

80 Kunsthandwerker stellen am Wochenende ihre Arbeiten aus

05.05.2017
Anzeige