Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Große Besetzung
Nachrichten Kultur Große Besetzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.02.2018
Schwerin

Im Mecklenburgischen Staatstheater ist der Februar Musical-Zeit, auch in diesem Jahr.

Momentan laufen im Theater in Schwerin die letzten Proben zum Musical „Jekyll & Hyde“ von Frank Wildhorn, nach dem Roman von Robert Louis Stevenson (1850-1894).

Regisseur Kay Kuntze und Michael Ellis Ingram, der die musikalische Leitung hat, arbeiten auf der Bühne des Schweriner Theaters mit rund 100 Künstlern: dem Opernchor, der Mecklenburgischen Staatskapelle, dem Ballettensemble, Darstellern aus dem Haus – und internationalen Solisten, mit denen die Hauptrollen besetzt sind. Der Brite Marc Clear übernimmt die Titelrolle, den in Gut und Böse gespaltenen Dr. Jekyll/Mr. Hyde, Marie-Therese Anselm aus Wien ist seine Verlobte Lisa und die Niederländerin Femke Soetenga verkörpert die Prostituierte Lucy.

Femke Soetenga und Marc Clear sind nicht nur Musical-Darsteller mit reichlich Erfahrung – beide sind von Fachmagazinen wie „Musical“ und „Da capo“ mehrfach für ihre Leistungen ausgezeichnet worden. Und beide haben an renommierten Theatern – unter anderem in Wien, Hamburg, Leipzig – schon im Musical „Jekyll & Hyde“ auf der Bühne gestanden.

„Selbst wenn man es schon öfter gemacht hat, findet man immer noch neue Ansatzpunkte für die Interpretation der Rolle. Auch bei der Arbeit hier im Schweriner Theater hat sich eine neue Ebene für diesen Charakter entwickelt“, sagt Marc Clear. Er sieht den Dr. Jekyll, der durch das Experimentieren mit Medikamenten zum skrupellosen, verbrecherischen Hyde wird, als einen Getriebenen: „Hyde hat keine moralischen, gesellschaftlichen Normen, in seinem Verhalten werden Dinge freigesetzt, die irgendwo bei Jekyll verborgen sind.“

Im Leben von Jekyll/Hyde gibt es zwei Frauen. Lucy, die ihren Körper verkauft, um zu überleben, sich in ihrem misslichen Dasein aber ihre Träume bewahrt hat. „Lucy ist für mich eine starke Frau. In ihrer – tragisch endenden – Liebe zu Jekyll träumt sie sich in eine bessere Zukunft“, sagt Femke Soetenga über ihre Rolle und fügt hinzu: „Eine Figur mit viel Entwicklung.“

Marie-Therese Anselm ist – wie sie selbst sagt – noch „frisch“ im Musical-Geschäft, nach ihrer Ausbildung in ihrer Heimatstadt Wien, ersten Engagements in Hamburg gehörte sie schon bei den Schlossfestspielen Schwerin 2017 zum Ensemble der „West Side Story“ und spielt nun bei „Jekyll & Hyde“ die Lisa, die Verlobte von Jekyll.

„Sie ist das Mädchen aus gutem Hause, sehr bürgerlich. Doch auch eigenwillig und bestimmt in ihrer Liebe zu Jekyll, zu dem sie bedingungslos steht“, charakterisiert Marie-Therese Anselm ihre Figur und lässt das Ende des Stücks offen, denn: „Man soll ja zu uns nach Schwerin ins Theater kommen.“ Alle drei Darsteller versprechen „eine spannende Geschichte, eine besondere Inszenierung mit großartiger Musik vom Rock-Song bis zur Ballade und einer tollen, farbenprächtigen, aufwendigen Ausstattung. Ein Erlebnis für Augen, Ohren und Seele.“

Karin Gustmann

Die Eltern- und Familienbildung des Charisma e.V. lädt Familien aus ganz Rostock zur Teilnahme ein

16.02.2018

Wanderausstellung der Dorfgemeinschaft Hohenwieden in der Kreisverwaltung

19.02.2018

Velgaster halten als einziger Klub an Tradition fest / Diesmal drehte sich alles um Hollywood-Helden / Heute endet Saison

14.02.2018