Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Großes Helau bei Schlammparty in Brasiliens
Nachrichten Kultur Großes Helau bei Schlammparty in Brasiliens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 11.02.2018
Schlamm-Karneval in Brasilien. Quelle: Leo Correa/ap
Anzeige
Paraty

Brasilianischer Karneval mal etwas anders: Während in Rio de Janeiro prächtige Kostüme das Bild prägen, haben sich zahlreiche Menschen im rund 250 Kilometer südlich gelegenen Paraty in Schlamm „gekleidet“.

Nur mit Badekleidung „unten drunter“ suhlten sie sich am Samstag (Ortszeit) in dem graubraunen Schlick, um dann von Kopf bis Fuß mit Schlamm bedeckt am Strand von Paraty zu heißen Rhythmen zu feiern. Dieses Spektakel findet seit mehr als 30 Jahren in der 500 Jahre alten Kleinstadt im Bundesstaat Rio de Janeiro statt und zieht Teilnehmer auch aus anderen Städten Brasiliens an.

Die Ursprünge dieser Schlammparty gehen auf das Jahr 1986 zurück, wie es auf der Webseite der Stadt heißt: Eine Gruppe von Freunden habe sich während der Feiern am Karnevalssamstag in jenem Jahr spontan mit Schlamm beworfen und war dann - praktisch kaum noch erkennbar und als eine Art prähistorischer Stamm - durch die denkmalgeschützte historische Altstadt von Paraty gezogen. In Anlehnung an Brasiliens zahlreiche Musik- und Tanzgruppen, die sogenannten Blocos, nannten sie sich Bloco da Lama (etwa Schlamm-Gruppe).

Doch nicht jedes Jahr wird den Anhängern dieser Karnevals-Variante der Gang durch die historischen Gassen genehmigt: Schlammspuren und Lärm begeistern dort nicht alle.

dpa

Mehr zum Thema

Von GroKo bis #MeToo: An Themen mangelt es den Karnevalisten auch dieses Jahr nicht. Wer wird bei den Rosenmontagsumzügen in Köln und Mainz besonders bissig aufs Korn genommen?

06.02.2018
Kultur Närrisches Treiben - Karneval im Sonnenschein

Die Narren sind los - aber vielleicht nicht ganz so wild wie sonst: Köln streitet über Sauf-Exzesse, dazu kommt noch die #MeToo-Debatte. Eine jecke Frau stellt klar: „Nein heißt Nein, auch im Karneval.“

08.02.2018

Die „größte Party der Welt“ hat in Brasilien begonnen. Rios Samba-Tempel öffnet seine Tore für die besten Tänzer. Und sogar ein stadtbekannter Karnevalshasser lässt sich von der Partylaune anstecken.

09.02.2018

Ganz schön gothic - Zombies, Mafiosi und Panzerknacker baten in der 35. Saison des Carnevalclubs in Richtenberg (Vorpommern-Rügen) zum teuflischen Tanz aufs Parkett des Kulturhauses. Samstag war Finale.

12.02.2018

400 Gäste gingen bei der GCC-Feier im K 2 in Grevesmühlen auf Kreuzfahrtreise. In Klütz wurde in die Irrenanstalt geladen.

12.02.2018

Die Soundtrack-Schmiede Hollywoods hat einen ihrer begnadetsten Künstler verloren. Der Komponist und Golden-Globe-Preisträger Jóhann Jóhannsson verstarb am Freitag in seiner Berliner Wohnung. Der Isländer wurde nur 48 Jahre alt.

11.02.2018
Anzeige