Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Harte Dreharbeiten für Werner Herzog in Bolivien

Filmfestival in Toronto Harte Dreharbeiten für Werner Herzog in Bolivien

Er hat in der Wüste gedreht und im Dschungel, er ist auf Berge gestiegen und in Höhlen abgetaucht: Werner Herzog ist ein Mann für die Extreme.

Toronto. Die Dreharbeiten zu seinem Thriller „Salt and Fire“ in Bolivien haben dem deutschen Regisseur Werner Herzog und seinem Team einiges abverlangt.

„In großer Höhe zu filmen oder innerhalb von 40 Minuten vom Amazonas auf 4100 Meter hinaufzufliegen, ist hart“, sagte Herzog (74) beim Toronto International Film Festival (TIFF), wo der Streifen Nordamerika-Premiere gefeiert hat. Der Film mit Veronica Ferres in der weiblichen Hauptrolle wurde größtenteils am imposanten Uyuni-Salzsee im bolivianischen Hochland gedreht.

Der Öko-Thriller erzählt die Geschichte eines Forscherteams, das in Bolivien eine mögliche Umweltkatastrophe untersuchen soll und dabei entführt wird. An der Seite von Ferres wirken Michael Shannon, Gael García Bernal und Volker Michalowski mit.

Abgesehen von der Höhe und dem Zeitdruck bei den Dreharbeiten sei die Arbeit in Bolivien eine sehr angenehme Erfahrung gewesen, sagte Herzog („Fitzcarraldo“, „Königin der Wüste“), der in Toronto auch die Vulkan-Doku „Into the Inferno“ vorstellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hollywood-Star setzt Prioritäten

Arbeit - alles schön und gut. Für Gerard Butler sind aber Reisen und Freunde das Wichtigste.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.