Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Heinrich-Mann-Preis für Gisela von Wysocki
Nachrichten Kultur Heinrich-Mann-Preis für Gisela von Wysocki
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.01.2017

Die Berliner Essayistin, Theaterautorin und Kritikerin Gisela von Wysocki erhält den diesjährigen Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste.

Wysocki sei seit vielen Jahrzehnten eine der wichtigen Stimmen auf dem Gebiet des Essays und der kulturkritischen Publizistik, heißt es in der gestern veröffentlichten Begründung der Jury.

Mit einer Sprachkunst, die stets von dem Konkreten, dem sinnlich Erfahrbaren ausgehe, unternehme sie Erkundungen, die mit Vorliebe „die komplizierte kulturelle Verfassung der Weiblichkeit“ ins Blickfeld rücke. Der mit 8000 Euro dotierte Preis für Essayistik wird der Autorin am 28. März überreicht. Die in Berlin geborene Gisela von Wysocki studierte Musikwissenschaft in Berlin und Wien sowie Philosophie.

OZ

Mehr zum Thema

Die Spur des Berliner Attentäters Anis Amri führte monatelang durch deutsche Amtsstuben und ein Gefängnis, durch Akten der Ermittler und der Terrorexperten.

05.01.2017

Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) äußert Wünsche im OZ-Gespräch

07.01.2017

Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) äußert Wünsche im OZ-Gespräch

07.01.2017

Veranstaltungen im Stadtkulturhaus am 8. März innerhalb einer Stunde ausverkauft / Restkarten für den 9. März noch erhältlich

10.01.2017

Zehn mal zwei Freikarten heute bei Verlosaktion gewinnen

10.01.2017

Verein spricht von fehlendem Vertrauen / Umbau soll 2018 beendet sein

10.01.2017
Anzeige