Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Herbert Grönemeyer warnt vor „diffuser Debatte“ über Flüchtlinge
Nachrichten Kultur Herbert Grönemeyer warnt vor „diffuser Debatte“ über Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:23 17.03.2016
Anzeige
Köln

Herbert Grönemeyer hat zu einer Fortsetzung der Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen aufgerufen. Er fände es enttäuschend, wie jetzt die Stimmung kippe, sagte der 59 Jahre alte Sänger am Abend bei einer Benefiz-Gala in Köln. Man dürfe den Flüchtlingen jetzt nicht mit einer „diffusen Debatte“ ihren letzten Lebensmut nehmen, sagte er. Die Not der Menschen sei für saturierte Mitteleuropäer wohl gar nicht nachzuvollziehen. Es sei eine selbstverständliche „menschliche Geste“, den Flüchtlingen zu helfen.

dpa

Mehr zum Thema

Österreich macht Druck: Den Flüchtlingen sollen auch alternative Wege durch Europa verbaut werden. In der EU mehren sich kritische Stimmen zum geplanten Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei.

14.03.2016

Verzweifelte Lagerbewohner marschieren zu Fuß nach Mazedonien, durchbrechen Polizeisperren, ertrinken in reißenden Flüssen: Die Situation in Nordgriechenland wird immer dramatischer - doch der Zustrom aus der Türkei über die Ägäis reißt nicht ab.

16.03.2016

Alte, Kinder, Frauen - sie alle wateten durch einen reißenden Bach, um aus dem Camp Idomeni nach Mitteleuropa zu kommen. Doch ging es zwangsweise wieder zurück nach Griechenland. Dort empört sich Regierungschef Tsipras über ein ominöses Flugblatt.

16.03.2016

Der Swing-Musiker und Klarinettist Hugo Strasser ist tot. Er sei heute nach längerer Krankheit im Alter von 93 Jahren zu Hause gestorben, bestätigte Max Greger junior ...

17.03.2016

Der Swing-Musiker und Klarinettist Hugo Strasser ist tot. Er sei heute nach längerer Krankheit im Alter von 93 Jahren zu Hause gestorben, bestätigte Max Greger junior ...

17.03.2016

Es ist einer der wichtigsten Buchpreise in Deutschland: Die Leipziger Buchmesse zeichnete Guntram Vesper für sein Opus magnum „Frohburg“ aus. Die Themen Flucht und Fremdheit bestimmen den Start des Branchentreffs.

18.03.2016
Anzeige