Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Heringsdorf: Senioren feiern bei Schürzenmodenschau
Nachrichten Kultur Heringsdorf: Senioren feiern bei Schürzenmodenschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 14.06.2018
Die Schützenmodenschau gehörte beim Sommerfest zu den Höhepunkten. Moderiert wurde das Fest von VS-Chefin Kerstin Winter. Quelle: Sebastian Schulze
Anzeige
Heringsdorf

Die Volkssolidarität Greifswald-Ostvorpommern e.V. veranstaltete in dieser Woche ihr traditionelles Sommerfest in der Konzertmuschel in Heringsdorf. Unter dem Motto „Usedomer Fischer angelt schönste Schürze Vorpommerns“ präsentierte Geschäftsführerin Kerstin Winter mit ihren Mitarbeitern ein buntes Gute-Laune-Programm, das allen Gästen den Tag verschönerte. Zu den Höhepunkten des Festes zählte die Schürzenmodenschau, welche von den Besuchern mit viel Applaus honoriert wurde. Viele der über 800 Gäste, Mitglieder und Urlauber brachten ihre schönste Schürze mit und nahmen an der ultimativen Schürzenmodenschau teil. Gewohnt herzlich und gut gelaunt moderierte die Geschäftsführerin der Volkssolidarität durch einen bunten Programm-Mix aus Tanz, Gesang und Akrobatik. 

Hannes Ewert

Mehr zum Thema

Namhafte Musiker locken zum Blue Wave Festival Genießer und Kenner in ein stimmungsvolles Ostseebad Binz.

11.06.2018

Konzertsommer 2018 startet am Mittwoch in der Bergener St.-Marien-Kirche

12.06.2018

Das Musical „Summer of 85“ lebt von Musik eines Kultjahrzehnts /Heute ist Premiere im Theater

13.06.2018

Zum 800. Geburtstag der Hansestadt Rostock zeigt das Kulturhistorischen Museum eine einzigartige Ausstellung zur Stadtgeschichte. Die OZ zeigt zehn besondere Zeitzeugnisse aus Rostocks Vergangenheit.

15.06.2018

Andreas Gabalier, österreichischer Superstar, spricht über Heimat, heile Welt und Herrgottswinkel. Dass er sich Volks-Rock’n’Roller nennt, hat etwas mit Elvis zu tun.

15.06.2018

Wie geht es weiter mit der Berliner Volksbühne? Nach dem Rücktritt von Chris Dercon soll darüber bei einem Kongress debattiert werden. Eine personelle Weiche für die Zukunft ist inzwischen gestellt.

14.06.2018
Anzeige