Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Interessante Raritäten
Nachrichten Kultur Interessante Raritäten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 20.06.2016

Durch das Programm glitten nicht die edlen Flaggschiffe des hochbeliebten Repertoires, perfekt getakelt, sondern interessante Raritäten. Am Anfang die Uraufführung eines Auftragswerkes der Festspiele, die sechsminütige Klangstudie „Glockenflügel – Wismar Soundscapes“ der in Berlin lebenden Australierin Catherine Milliken, eine nostalgisch-spirituelle Eröffnungsfanfare. Sieben Blechbläser der jungen norddeutschen philharmonie werden im figurenreicher werdenden Spiel von dem über Tape eingespielten Glockengeläut der Wismarer Hauptkirchen aufgehalten, wollen fortsetzen, sind aber so beeindruckt, dass sie sich in den hinteren Teil der Kirche zurückziehen und selbst zum Glockenhall werden.

Den Höhepunkt bildete das Violinkonzert (1940) von Benjamin Britten. Die norwegische Geigerin Vilde Frang (29), Preisträgerin in Residence, hatte den Mut, sich mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter dem finnischen Dirigenten Sakari Oramo (50) dieser Herausforderung zu stellen. Die Zeit, in der Britten es schuf, die Zeit der faschistischen Bedrohung, war keine Zeit arglosen verströmenden Musizierens. So gilt das Konzert in seiner vertieften Auseinandersetzung als spröde und sperrig und wird gemieden. Vilde Frang machte mit ihrer Gestaltungskunst, mit ihrer im Dienst des Ausdrucks stehenden Virtuosität das daraus, was es wohl sein wollte: eine ins Innere gewendete unablässige Konflikthaftigkeit zwischen Bedrohung, Erschrecken und Angst und dem entschlossenen Willen zur zerbrechlichen Schönheit des Menschlichen.

Als Abschluss die Sinfonie Nr. 1 As-Dur op. 55 (1908) von Edward Elgar, im viktorianischen Kostüm, hochgeschlossen, in gedeckten Farben, aber üppig, mit pompöser Emotionalität. Sakari Oramo und das Orchester machten aus ihrer besorgten Trübnis und sehnsüchtig glosenden Leuchtkraft ein Klanggemälde mit intensiver Expression.

Heinz-Jürgen Staszak

Die 53. Auflage zog drei Tage zahlreiche Besucher an den Schwanenteich

20.06.2016

Am kommenden Wochenende wird auf der Insel Poel gefeiert. Den Auftakt macht am Sonnabend, den 25. Juni, das Promenadenfest in Timmendorf-Strand.

20.06.2016

Ob Lehmhagen, Süderholz, Grimmen oder Leyerhof - am Wochenende war überall viel los

20.06.2016
Anzeige