Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Isabelle Huppert: Die kühle Intellektuelle

Paris Isabelle Huppert: Die kühle Intellektuelle

Mit 60 Jahren kann die Schauspielerin auf über 100 Filmrollen zurückblicken.

Voriger Artikel
Merkel wird Schirmherrin der Hanse Sail
Nächster Artikel
Sachbuch-Charts

Isabelle Huppert (60)

Quelle: dpa

Paris. Von Isabelle Huppert geht etwas Unnahbares, Strenges aus. Nicht nur auf der Leinwand. Auch im wirklichen Leben wirkt die sommersprossige Schönheit unzugänglich, fast unnahbar.

Huppert umgibt eine Aura, die für sie zum Karriere- Sprungbrett wurde.

Ihr maskenhaftes Mienenspiel, das gleichzeitig grenzenlose Verzweiflung und Trauer vermittelt, ist zu ihrem Markenzeichen geworden. Die Darstellerin, die heute am 16. März ihren 60.

Geburtstag feiert, ist eine Ausnahmeerscheinung des französischen Kinos, das ihren Star gern die „kühle Intellektuelle“ nennt.

„Man fühlt kaum je mit ihr, aber sie lässt einen nur schwer los“, schrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Kürzer ist das Talent der Pariserin kaum auf den Punkt zu bringen. Ob in dem Psychothriller „Biester“ von Claude Chabrol oder Michael Hanekes Literaturverfilmung „Die Klavierspielerin“: Huppert zeigt emotionale Gratwanderungen und größte Intensität mit einem Minimum an Mimik.

Huppert ist ein Profi. Sie wurde mit Preisen überschüttet. Die Jury des Filmfestivals in Cannes hat sie gleich zweimal als beste Schauspielerin mit der Goldenen Palme ausgezeichnet:

1978 für „Violette Nozière“ von Chabrol, in dem sie ein Mädchen spielt, das nachts das Elternhaus verlässt, um Männerbekanntschaften zu machen, und 2001 für ihre Rolle in Hanekes „Klavierspielerin“.

In der gleichnamigen Verfilmung des Romans von Elfriede Jelinek spielt sie eine kühle Musiklehrerin mit sadomasochistischen Neigungen. 2009 wurde sie zur Präsidentin der Cannes-Jury ernannt.

Schmal, blass und nur 1,52 groß: Heute kann sie auf rund 100 Filmrollen in 30 Jahren Karriere zurückblicken.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.