Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Jazz-Sänger Al Jarreau ist tot
Nachrichten Kultur Jazz-Sänger Al Jarreau ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 12.02.2017
Anzeige
Los Angeles

Der vielfach preisgekrönte Jazz-Sänger Al Jarreau ist tot. Der Stimm-Akrobat und siebenfache Gewinner des begehrten Grammy-Musikpreises starb im Alter von 76 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles, wie sein Agent Bob Zievers der dpa bestätigte. Angehörige und enge Freunde seien bei ihm gewesen. Sein erstes Album hatte der Sänger, der mit vollem Namen Alwyn Lopez Jarreau hieß, erst 1975 im Alter von 35 Jahren veröffentlicht. Erst am Mittwoch hatte Jarreau alle anstehenden Konzerte wegen Erschöpfung absagen lassen

dpa

Mehr zum Thema

Nach 50 Bühnenjahren zieht der Jazz-Sänger den Stecker. Er wird aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auf die Bühne gehen können. Alle bereits geplanten Konzerte für 2017 müssen abgesagt werden.

09.02.2017

Über Jahrzehnte war er schier allgegenwärtig in der Opernwelt: Der Schwede Nicolai Gedda galt als vielseitigster Tenor der Nachkriegszeit. Jetzt ist er im Alter von 91 Jahren gestorben.

12.02.2017

Der vielfach preisgekrönte Jazz-Sänger Al Jarreau ist seiner offiziellen Webseite zufolge tot.

12.02.2017

Der vielfach preisgekrönte Jazz-Sänger Al Jarreau ist seiner offiziellen Webseite zufolge tot.

12.02.2017

Die 67. Berlinale hat sich richtig warm gelaufen. Die ersten Bären-Anwärter sind in Sicht. Die Stars nutzen ihre Auftritte, um Front gegen US-Präsident Donald Trump zu machen. Und auch geweint werden darf im Kino.

12.02.2017

Von Tom Sawyer bis zum Oscar-Kandidaten: Der junge Schauspieler Louis Hofmann ist der deutsche Shooting Star bei der Berlinale. Sein Gesicht dürfte bald noch bekannter werden.

12.02.2017
Anzeige