Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Kabarettist Schramm mit „Göttinger Elch“ ausgezeichnet
Nachrichten Kultur Kabarettist Schramm mit „Göttinger Elch“ ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 24.03.2014
Elch-Preisträger Georg Schramm. Foto: Swen Pförtner
Göttingen

Der Kabarettist Georg Schramm hat am Sonntag den „Göttinger Elch 2014“ erhalten. Mit der Auszeichnung wurde das Lebenswerk des 65-Jährigen gewürdigt.

Er sei „ein Widerstandskämpfer und Motivationstrainer der besonderen Art“, urteilte die Jury. „Er sucht und findet das Politische im Privaten, demontiert das Zynische und Brutale der alltäglichen Wirklichkeit zynisch und brutal, dabei bestürzend intelligent und verstörend gefühlsecht.“ Schramm erhielt die Auszeichnung im Deutschen Theater in Göttingen.

Eine seiner bekanntesten Bühnenfiguren ist der nörgelnde Rentner Lothar Dombrowski. Einen Namen machte sich Schramm auch durch seine Mitarbeit in den Satire-Magazinen „Scheibenwischer“ (ARD) und „Neues aus der Anstalt“ (ZDF). Der Kabarettist erhielt bereits zahlreiche andere Auszeichnungen, beispielsweise den Deutschen Kleinkunstpreis (1991) und den Deutschen Kabarettpreis (1999).

Der „Göttinger Elch“ wird seit 1997 für satirische Lebenswerke vergeben. Er ist mit 3333 Euro, einer silbernen Elchbrosche und 99 Dosen Elchsuppe dotiert. Der Name der Auszeichnung geht auf einen Zweizeiler des Satirikers F.W. Bernstein zurück: „Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.“ Zu den bisherigen Preisträgern zählen Gerhard Polt, Olli Dittrich, Chlodwig Poth, Otto Waalkes, Marie Marcks und Helge Schneider.


Göttinger Elch für Georg Schramm



dpa

Im Hintergrund der nackten Bühne hängt eine riesige, graue, fein ziselierte, aber zerborstene Metallplatte.

24.03.2014

Der Andrang war groß. Schon eine gute Stunde vor Beginn der letzten Lit.Cologne-Lesung hatte sich eine lange Menschenschlange vor dem Kölner Dom gebildet.

24.03.2014

Für seine herausragende Darstellung als „Judas“ im gleichnamigen Einpersonenstück an den Münchner Kammerspielen hat der Schauspieler Steven Scharf (38) den Gertrud-Eysoldt-Ring 2013 erhalten.

23.03.2014