Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Kelly Family feiert Wiedervereinigung in der Dortmunder Westfalenhalle
Nachrichten Kultur Kelly Family feiert Wiedervereinigung in der Dortmunder Westfalenhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 18.05.2017
Musiker der Kelly Family mit Angelo, Joey, Jimmy, Kathy, Patricia und John Kelly (v.l.) beim Auftritt in Oldenburg (Niedersachsen). Quelle: Foto: A. Lander/dpa
Dortmund

. Im Jahr 1994 starteten die hippiehaften Straßenmusiker vor 17000 Menschen  in der Dortmunder Westfalenhalle in die  erfolgreichste Phase ihrer Karriere. Auf drei Konzerten am 19.,20. und 21. Mai feiern sieben Mitglieder der Kelly Family auf ebenjener Bühne ein musikalisches Familientreffen. Angelo, Kathy, Patricia, Jimmy, Joey, John und als Gast das Gründungsmitglied Paul Kelly wollen „die aufwendige Liveshow  zu einer Zeitreise durch die ereignisreiche Story der Kelly Family machen“, verspricht der Veranstalter.

Seit 2014 hätten die Kellys intensiv darüber geredet, „ob wir nicht einmal wieder zusammen auf der Bühne stehen wollen, um all das, was wir als Familie damals geschafft haben, gemeinsam mit unseren Fans noch einmal zu feiern“, erklärt Angelo, bekannt als glockenklarer Leadsänger im Song „Angel“. Den singt inzwischen  seine Tochter Emma. „Der Chor stand nach 20 Jahren da wie eine Eins“, sagt der einstige Kinderstar über die Proben. „Das ist einfach in der DNA und das kriegt man nicht weg.“ Auch Joey Kelly, der heute Sportler ist, soll mit dabei sein. Nicht angekündigt sind hingegen Maite und Paddy Kelly, die gegenwärtig beide stark ihre Solokarrieren verfolgen. Die Kellys hatten sich Ende der Neunziger nach einigen sehr erfolgreichen Jahren und mehr als 20 Millionen verkauften Tonträgern getrennt. Ihr TV-Comeback im Ersten sahen im März 5,7 Millionen Menschen.

Das Album „We Got Love“ mit vielen alten und einigen neuen Songs schaffte es auf Platz eins der Charts. Quintessenz: Die Kelly Family ist wieder da – und will an die Erfolge der 90er Jahre anknüpfen. Der Fan-Rückhalt ist ungebrochen, die ersten drei Konzerte sind bereits ausverkauft.

Fabian May

Mehr zum Thema

Chefredakteur Andreas Ebel im Interview über Anspruch und Perspektiven der OZ

13.05.2017

„Immer noch Mensch“ – neues Album des Pop-Poeten, mit dem er auf Tour geht

16.05.2017
Sport Grimmen Stralsund/Bergen/Grimmen/Ribnitz-Damgarten - Reparatur-Stau bei Sportstätten im Kreis

Sechs Sportstätten hat der Landkreis Vorpommern-Rügen in seiner Obhut. Der Sanierungsstau der Einrichtungen in Bergen, Grimmen, Ribnitz Damgarten, Velgast, Stralsund und Franzburg ist mit fast sechs Millionen Euro sehr groß. Jetzt wurde eine umfangreiche Bestandsaufnahme vorgelegt.

16.05.2017

Barther Schützen wollen Mitglieder werben und mehr Beachtung

18.05.2017

Im Circus Eins in Putbus ist zurzeit die Ausstellung „gestyltes Sorgerecht“ des Künstlerkollektivs „MAIK Alles Gute“ zu sehen.

18.05.2017

Frauen geben in der Thomaskirche gemeinsam mit „Klaashahns“ letztes Konzert / Zum Weitermachen fehlt musikalischer Chef

18.05.2017
Anzeige