Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „Der Hypnotiseur“: Hallströms blutiger Thriller
Nachrichten Kultur „Der Hypnotiseur“: Hallströms blutiger Thriller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 25.02.2013
Durch Hypnose dringt Erik Maria Bark (Mikael Persbrandt) in Josefs (Jonatan Bökman) Unterbewusstsein ein. Foto: PROKINO Filmverleih
Anzeige
Berlin

Überlebt hat nur ein Sohn, der nun allerdings im Koma liegt und keine Aussagen zum Täter machen kann. Da muss ein Trauma-Experte mit Hypnosekenntnissen her - doch der skandalumwitterte Arzt hat sich geschworen, niemanden mehr zu hypnotisieren. Ein weiterer, dabei prominent besetzter psychologischer Schwedenthriller nach dem Bestseller von Lars Kepler. Und eine Herausforderung für Gefühlskino-Meister Lasse Hallström - mit eher mittelprächtigem Ergebnis.

Der Hypnotiseur, Schweden, 2012, 122 Min., FSK ab 16, von Lasse Hallström, mit Tobias Zilliacus, Mikael Persbrandt, Lena Olin

dpa

„Das ist doch kein Basketball“ - als der amerikanische Profi Kevin Sheppard das erste Mal mit seinen neuen Teamkollegen im Iran trainiert, ist er angesichts ihres mäßigen Könnens ernüchtert.

25.02.2013

Ein postapokalyptisches Szenario. Es gibt nur noch wenige Menschen, dafür viele Untote: Zombies, die sich vor allem in einem ehemaligen Flughafenareal herumtreiben.

25.02.2013

Lange hat sich niemand daran gewagt, das Hit-Musical „Les Misérables“ als gesungene Filmversion auf die Leinwand bringen.Nach seinem Oscar-Gewinn für „The King's Speech“ stellte sich der britische Regisseur Tom Hooper der Herausforderung, das Drama um Liebe, Rache, Verrat und Vergebung im nachrevolutionären Frankreich des 19. Jahrhunderts zu verfilmen.

25.02.2013
Anzeige