Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Klangmächtig: Englische Musik

Stralsund Klangmächtig: Englische Musik

Vorpommerns Philharmoniker üben sich im Internationalismus: kürzlich spanisch, demnächst russisch und vorgestern „very british“.

Voriger Artikel
Pariser Baustellen-Philharmonie: Vom Traum zum Albtraum
Nächster Artikel
Heimatverein: Marianne Thoms gibt den Vorsitz ab

Ekkehard Ochs über ein Philharmonisches Konzert in Stralsund

Stralsund. Vorpommerns Philharmoniker üben sich im Internationalismus: kürzlich spanisch, demnächst russisch und vorgestern „very british“. Das war schon fast eine kurze Geschichte englischer Musik, die da am Mittwoch in Stralsunds Großem Haus klangprächtig und nicht selten auch klangmächtig Gestalt wurde. Und dies mit einer Streicher-Suite aus Henry Purcells Schauspielmusik „The fairy Queen“, dem e-Moll-Cellokonzert op. 85 Edward Elgars, der Fantasia über ein Thema von Thomas Tallis und Benjamin Brittens zu Recht berühmten Variationen und Fuge über ein Thema von Henry Purcell op. 34, besser bekannt als „The Young Person‘s Guide to the Orchestra“. Womit sich ein musikhistorischer Bogen von der Renaissance über Barock und Romantik bis zur Gegenwart — Klassisches fehlt in Englands Musikgeschichte — sinnfällig schloss. Stralsunds begeisterungsfähiges Publikum erlebte einen Abend so starker wie unterschiedlicher Eindrücke. Und eine Philharmonie, die sich als Streichergruppe (Purcell), in Dreifachteilung als Streichquartett, kleiner und großer Streicherbesetzung (Williams) sowie groß besetzt romantisch-sinfonisch (Elgar, Britten) auf der Höhe auch gestalterisch höchst variabler Anforderungen befand. Barocke, musizierfreudige Sommernachtstraum-Leichtigkeit am Anfang, brillante Vermittlung geistreicher Variations-, Fabulier- und Instrumentationskunst am Ende; dazwischen höchst klangdifferenzierte, spätromantisch konzertante Schwermut (Elgar) und die genüsslich ausgekostete Klangfarbenpalette englischer Traditionsbewältigung (Williams). Nicht zu vergessen ein meisterlicher Solist Peter Bruns, der mit beeindruckender Eindringlichkeit dem lange als Eklektiker verkannten Elgar alle Ehren einer so seriös gefühlvollen wie bekenntnishaften Tonschöpfung verlieh. Ein sehr starker Abend.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.