Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Klassik-Offensive für Rostock
Nachrichten Kultur Klassik-Offensive für Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.09.2018
Servierten einen Vorgeschmack auf Bach 2019: Francisco M. Anguas, Paul Wagner, Eloi Fidalgo Fraga und Max Schwarz (v.l). Quelle: Foto: Thorsten Czarkowski
Rostock

„An Bach scheiden sich die Geister“, sagt HMT-Rektorin Susanne Winnacker. Denn: „Wer Bach schlecht spielt, ist raus.“ Damit ist schon mal der musikalische Anspruch umrissen, mit dem das Bachfest 2019 Musikfreunde aus aller Welt nach Rostock locken will.

Zehn Tage lang – vom 10. bis 19. Mai 2019 – wird ein umfangreiches musikalisches Programm das Werk eines der größten deutschen Komponisten in Rostock würdigen: 80 Veranstaltungen, darunter 59 Konzerte an 21 Orten.

Das Budget für dieses Festival beträgt 750000 Euro, „eine stolze Summe“, so Birger Birkholz. Doch in Anbetracht der Besucherzahlen durchaus angemessen: 20000 Besucher werden zu dem Festival erwartet, die Hälfte davon von auswärts, viele Bach-Freunde kommen auch aus dem Ausland.

Um diese Veranstaltung auf hohem Niveau organisieren zu können, hat sich in Rostock im November 2016 der Rostocker Bachverein gegründet, Gründungsmitglied war auch Birger Birkholz. „Wir brauchten für die organisatorischen Abläufe schließlich eine juristische Person“, erläutert Birkholz. Er ist heute Vorstandsvorsitzender des Bachvereins Rostock. Als künstlerischer Leiter für Rostock konnte Kirchenmusikdirektor Markus Langer gewonnen werden, mit großer Unterstützung von Partnern wurde ein Programm zusammengestellt, das nicht nur Konzerte umfasst, sondern auch Vorträge, Lesungen, Angebote für Familien und auch Gottesdienste.

Das Programm steht nun fest, der Vorverkauf beginnt am Montag. „Wir sind im Vorbereitungsteam stolz, dass wir innerhalb von nur zwei Jahren ein solch hochkarätiges Programm auf die Beine stellen konnten“, sagt Langer.

Zu den Partnern gehört auch die Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT), die sich unter anderem mit der h-Moll-Messe, den Brandenburgischen Konzerten und Improvisationsworkshops beteiligt. Für HMT-Rektorin Susanne Winnacker ist das auch eine Gelegenheit, „die Stadt Rostock überregional ins Gespräch zu bringen“.

Zu den weiteren Partnern des Bachfests 2019 gehören die Kirchengemeinden aus Rostock, Warnemünde und Bad Doberan, das Volkstheater Rostock, das Rostocker Konservatorium, die Welt-Musik-Schule „Carl Orff“ sowie der Jazzdiskurs Rostock. Mit den vielen engagierten Partnern summiert sich die Zahl der Veranstaltungen in den zehn Festivaltagen auf 80, davon sind 59 Konzertveranstaltungen.

Förderer des Festivals sind unter anderem das Land Mecklenburg-Vorpommern, die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland und die Stadt Rostock. Finanzielle Unterstützung bekommt das Bachfest von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, dort wird auch die Bedeutung der Musik für den Zusammenhalt einer Gesellschaft gesehen, wie Patricia Werner von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung darstellt.

Und: „Musik verträgt jeden Ort“, fügt sie hinzu. Das bezieht sich auch auf die ungewöhnlichen Konzertorte, mit denen sich Rostock als Werft- und Hafenstadt in die Traditionen des Bachfestes einbringt. So ist eine Halle der Tamsen-Maritim-Werft in Rostock Schauplatz für das Abschlusskonzert im Mai 2019.

Bei der Präsentation des Programms am Donnerstag gab’s dafür einen kleinen Vorgeschmack. Vier junge Perkussionisten der HMT spielten in der Tamsen-Werft einige Stücke, darunter war auch Francisco M.

Anguas, der mit einer Bach-Bearbeitung für Marimbaphon die Werfthalle zum Klingen brachte.

Zahlen und Fakten

Das Bachfest Rostock 2019 wird mit dem Untertitel „Kontrapunkte“ vom 10. bis 19. Mai des kommenden Jahres in Rostock veranstaltet. Auf die Besucher warten dabei 80 Veranstaltungen, davon 59 Konzerte, die an 21 Orten in diesem Zeitraum abgehalten werden. Die Gesamtkosten des Festivals werden vom Bachverein Rostock auf rund 750000 Euro beziffert. Erwartet werden dazu 20000 Besucher, davon 10000 auswärtige Gäste.

Das ganze Programm: www.bachfest-rostock.de

Thorsten Czarkowski

Weber-Schüler Dirk Meier stellt in Rostock aus

29.09.2018

17. Ahrenshooper Literaturtage wecken Lust am Lesen / Drei Buchpremieren

29.09.2018

Der Maler Jürgen Schäfer (76), ein Schüler von Hans Mayer-Foreyt und Wolfgang Mattheuer, stellt im Kunsthaus Bützow aus – eine große Schau

29.09.2018