Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Kostenloser Eintritt für Schloss steht noch zur Diskussion

Humboldt Forum Kostenloser Eintritt für Schloss steht noch zur Diskussion

Es wäre ein Novum in Deutschland: Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat für das Museum im rekonstruierten Berliner Schloss einen kostenlosen Eintritt in Aussicht gestellt. Doch wer soll das bezahlen? Wer hat so viel Geld? Berlin bremst.

Voriger Artikel
Reiseführer neben der Spur
Nächster Artikel
Trailer für „Star Wars: Die letzten Jedi“ ein Hit im Netz

Der kostenlose Eintritt in das geplante Humboldt Forum im Berliner Schloss ist nach Ansicht von Landeskultursenator Lederer noch nicht beschlossene Sache. 

Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Berlin. Der kostenlose Eintritt in das geplante Humboldt Forum im Berliner Schloss ist nach Ansicht von Landeskultursenator Klaus Lederer noch nicht beschlossene Sache. „Ich bin eigentlich dafür, alle Museen eintrittsfrei zu machen“, sagte der Linken-Politiker der Deutschen Presse-Agentur.

„Das kostet aber Unmengen“ , so der Politiker. „Eine Debatte um soziale Gerechtigkeit, die eine ernsthafte Umverteilung von Reich zu Arm einschließt, wird auf Bundesebene nicht mal geführt - darüber wird im Zusammenhang mit der Finanzierungsfrage zu reden sein.“ Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hatte auf Anregung der Gründungsintendanz in Aussicht gestellt, den Eintritt in den ab 2019 geplanten Museumskomplex kostenfrei zu machen. Lederer sagte, dabei müssten auch die Auswirkungen auf die anderen Museen im Umkreis bedacht werden.

Auch das angelsächsische Modell sei für ihn keine Alternative. In Großbritannien kosten normale Ausstellungen keinen Eintritt, Sonderschauen sind dagegen extrem teuer. Der Kultursenator sieht bei der Entscheidung vor allem den Bund in der Pflicht. „Wir sind bisher davon ausgegangen, dass die Einrichtungen der verschiedenen Beteiligten sich selbst tragen müssen“, sagte er. „Wenn der Bund nun für das gesamte Areal Kostenfreiheit will, muss der Aufwand an anderer Stelle real gedeckt werden.“ Im rekonstruierten Schloss, künftig Humboldt Forum genannt, werden neben dem Land Berlin vor allem die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und die Humboldt Universität ausstellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wandbild der Brüderlichkeit
Enrique Chiu am Grenzzaun zwischen Mexiko und den USA.

Schon jetzt trennt ein metallener Zaun streckenweise die USA und Mexiko. In der Grenzstadt Tijuana haben Künstler zu Pinsel und Farbe gegriffen und Wandmalereien entstehen lassen - auch aus Protest gegen die Migrationspolitik von US-Präsident Trump.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.