Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Kulturmarathon in einer Nacht
Nachrichten Kultur Kulturmarathon in einer Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.08.2018
Stralsund

Das wird einzigartig! Oder sind Sie schon einmal nachts durch ein Museum gelaufen? Am Sonnabend haben Sie bei der Stralsunder Museumsnacht genau diese Möglichkeit. Von 19 bis 23 Uhr öffnen das Stralsund Museum, das Ozeaneum und das Meeresmuseum ihre Türen, bei freiem Eintritt. Außerdem laden die Jakobikirche, Spielkartenfabrik, Schiffercompagnie und Badstüberstraße zu einem Besuch ein.

Zur Stralsunder Museumsnacht am Sonnabend öffnen Meeresmuseum und Co. bei freiem Eintritt die Türen

„Wir freuen uns schon sehr auf diesen Abend, der in dieser Form das erste Mal in Stralsund stattfindet“, sagt André Kretzschmar, Leiter der Tourismuszentrale. „Der Abend ist vor allem für jene gedacht, die noch nie in den Museen waren oder deren Besuch schon lange Zeit zurückliegt. Und natürlich ist es ein besonderes Ereignis, nachts in die Museen zu gehen.“ Ein Ticket muss an diesem Abend niemand kaufen. „Einfach um 19 Uhr zu dem Museum gehen, das man sehen möchte und los geht’s“, motiviert der Tourismuschef.

Das kulturelle Angebot wird in den Häusern dadurch abgerundet, dass es in den Museen viele Informationen für die Besucher geben wird, unter anderem zu den anstehenden Bauarbeiten etwa im Meeresmuseum.

Im Stralsund Museum gehört das „Wikingergold“ zu den Ausstellungshighlights, das selbstverständlich auch an diesem Abend bestaunt werden kann. Wer mag, kann an Führungen teilnehmen, wie etwa zur Sonderschau „Bilder voller Poesie“ mit Kuratorin Dorina Kasten. Im Ozeaneum freuen sich die Mitarbeiter besonders auf Stralsunder Gäste, die das Museum noch nie besucht haben. Kurze Führungen zur Architektur und besonderen Highlights der vergangenen zehn Jahre geben einen Überblick. Das rundum erneuerte und gleichzeitig größte Aquarium „Offener Atlantik“ stellt die Museumscrew persönlich vor.

Alle zwanzig Minuten ist zudem das faszinierende Wale-Spektakel in der Ausstellung „1:1 Riesen der Meere“ zu sehen und zu hören.

In der Spielkartenfabrik kann unter dem Motto „Wir machen Sie fit für die Zukunft“.ein neues Kartenspiel gedruckt, gestanzt und gespielt werden.

Verzichten müssen die Stralsunder hingegen auf das angekündigte Genuss-Fest „Schluck & Happen“, das in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Aber wen bei so viel Kulturgenuss der kleine Hunger plagt, sollte einen Abstecher auf den Nordhof des Meeresmuseums machen, und auch vor dem Ozeaneum wird Gastronomie geboten.

An Info-Ständen gibt es bei der Museumsnacht eine Programmübersicht. Wer sich vorher einen Überblick verschaffen möchte, kann das auf der Seite www.stralsunder-museumsnacht.de.

Miriam Weber

„The Gregorian Voices“ geben am Sonnabend ein Konzert in St. Marien

29.08.2018

Kunstmuseum Ahrenshoop feiert am Freitag fünfjähriges Bestehen / Sammlung bereits vorab zu sehen / Neuzugänge im Foyer

29.08.2018

Berlin. Berlin soll im Herbst eine Stadt in der Stadt bekommen, abgeriegelt von einem Nachbau der Mauer.

29.08.2018