Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Kulturrat warnt vor Kunstverkauf in NRW
Nachrichten Kultur Kulturrat warnt vor Kunstverkauf in NRW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 14.01.2015
Der Schriftzug der ehemaligen Landesbank WestLB in Düsseldorf. Quelle: Martin Gerten
Berlin

Der Deutsche Kulturrat, die Vertretung von mehr als 200 Bundeskulturverbänden, hat vor dem geplanten weiteren Millionenverkauf von Kunst in Nordrhein-Westfalen gewarnt.

„Die nordrhein-westfälische Landesregierung sollte nach dem verheerenden Echo auf den Verkauf der zwei Warhol-Werke aus dem Bestand der Westspiel GmbH nun aufwachen und bei den geplanten Kunstverkäufen des WestLB-Nachfolgers Portigon eingreifen“, forderte Verbandspräsident Christian Höppner am Dienstag. „Neben dem drohenden Kulturgutverlust steht die kulturpolitische Reputation des Bundeslandes auf dem Spiel.“

Portigon hatte ankündigt, seine gesamte Kunstsammlung zu verkaufen, die indirekt dem Land gehört. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hatte angedroht, notfalls einzugreifen.


Stellungnahme Kulturrat zum Kulturgutschutz



dpa

Schönberg (Nordwestmecklenburg) bekommt lang ersehnte 498 000 Euro für den Ausbau des Koch'schen Hauses. Damit steht fest: Das Volkskundemuseum wird einziehen.

14.01.2015

Schüler in Finnland müssen demnächst nicht mehr die Schreibschrift erlernen. Zum Herbst 2016 werde diese Pflicht abgeschafft, sagte ein Sprecher des finnischen Bildungsministeriums.

13.01.2015

Unheilig und Helene Fischer haben an der Spitze der deutschen Album-Charts die Plätze getauscht.

18.01.2015