Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Leipziger Schule und Neue Leipziger Schule
Nachrichten Kultur Leipziger Schule und Neue Leipziger Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.07.2016

32 Arbeiten von insgesamt elf Künstlern zeigt die Ausstellung „Heimat. Kunst aus Sachsen, die ab heute bis zum 30. Oktober im Hotel „The Grand“ in Ahrenshoop zu sehen ist. Sie bietet einen Einblick in das Werk der bekanntesten Künstler der sogenannten „Leipziger Schule“.

„Leipziger Schule“ bezeichnet eine Strömung der modernen Malerei der 1970er bis 1980er Jahre, die von den Leipziger Malern Bernhard Heisig, Wolfgang Mattheuer und Werner Tübke geprägt wurde. Ihre eigenwillige Bildsprache machte Leipzig zu einem in der DDR beachteten Zentrum der bildenden Kunst und legte den Grundstein für die internationale Reputation der sogenannten „Neuen Leipziger Schule“ seit dem Jahr 2004.

Vertreter der „Neuen Leipziger Schule“ sind die ehemaligen Schüler von Heisig, Mattheuer und Tübke – darunter Sighard Gille und Arno Rink – die häufig als die zweite Generation der „Leipziger Schule“ angesehen werden. Mit Künstlern wie Michael Triegel, der wiederum Schüler von Arno Rink war, sind in der Ausstellung auch Arbeiten einer weiteren Generation zu sehen.

OZ

Mehr zum Thema

Thomas Bach reagiert erzürnt auf die heftige Kritik von Diskus-Star Robert Harting. Der IOC-Präsident verteidigt vehement den Beschluss, Russland nicht komplett von den Rio-Spielen auszuschließen.

27.07.2016

Die Rostocker Punkband gibt Anfang September ein Konzert im Iga-Park / Spielen wollen die Musiker vor allem Songs ihrer dritten Platte „Nimm Drei“ / Der OZelot sprach mit dem Sänger Gunnar Schröder

28.07.2016

Mit Sven Heise (26) und Dominic Dieth (30) hat die FDP die jüngsten Direktkandidaten auf der Insel im Rennen

28.07.2016
Bad Doberan Kühlungsborn/Bad Doberan - Olsenbande fährt mit dem Molli

150 Fahrgäste sehen bei der Sonderfahrt, wie die Ganoven einen Schatz aus dem Gepäckwagen stehlen

30.07.2016

Der Rohbau für das 16-Millionen-Euro-Projekt steht / In einem Jahr sollen die ersten Mieter einziehen

30.07.2016

Ben Bremer kann bei den Störtebeker Festspielen seine Leidenschaften vereinen: Schauspiel und rasante Ritte auf dem Pferderücken

30.07.2016
Anzeige