Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Leuchtender Euro und Lichtmode: Luminale mit 200 Projekten
Nachrichten Kultur Leuchtender Euro und Lichtmode: Luminale mit 200 Projekten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 14.03.2016
Anzeige
Frankfurt/Offenbach

Mehr als 200 Lichtkunstwerke sind bis Freitag (18.3.) bei der Luminale in Frankfurt und Offenbach zu sehen. Die sogenannte Biennale der Lichtkultur gilt neben der Fête des Lumières im französischen Lyon als wichtiges Lichtkunst-Spektakel in Europa.

So setzt die Europäische Zentralbank (EZB) europäische Symbole wie den Euro weithin sichtbar in ein neues Licht. Das Karmeliterkloster in Frankfurt ist eine der vielen kirchlichen Einrichtungen, die ihre Türen für Lichtexperimente und Besucher öffnen. Zarte Lichtgestalten besiedeln den Klostergarten - ein Projekt vom Bund Deutscher Innenarchitekten Hessen. Der Kreuzgang soll den Fluss der Geschichte versinnbildlichen: Texte, Bilder und Icons zu Schauplätzen im Frankfurt der 1950er Jahren strudeln umher. Im Speisesaal (Refektorium) bündelt der in Italien lebende Künstler Johannes Pfeiffer Lichtstahlen zum Thema Abbondanza (Überfluss).

Schwerpunkt der 34 Projekte in Offenbach ist die Lichtmodenschau der Schule für Mode Grafik Design im Hafen. Auf dem Leuchtstoff-Catwalk zeigen Künstler Licht-Couture „skulptural bis tragbar“ und versprechen „Mode für Außerirdische und Himmelskörper“.

dpa

Nach der erfolgreichen Premiere der Show in der Rostocker Kunsthalle vor 180 Gästen kann am Sonntag ab 17 Uhr noch einmal die Welt der Grimm'schen Märchen sowie Mode aus Boutiquen und von Designern für Frühjahr/Sommer entdeckt werden.

13.03.2016

Fauré Quartett begeistert beim Eröffnungskonzert im ausverkauften Marstell Putbus das Publikum.

12.03.2016

Pariser Arroganz trifft auf provinzielle Bodenständigkeit: Während eines Kurztrips mit ihrer lebenslustigen Freundin Ariane (Karin Viard) in Südfrankreich verliebt ...

21.03.2016
Anzeige