Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Literaturnobelpreisträger Derek Walcott gestorben
Nachrichten Kultur Literaturnobelpreisträger Derek Walcott gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 17.03.2017
Der Literaturnobelpreisträger Derek Walcott (2012). Quelle: Jeffrey Arguedas
Anzeige
Castries

Der Literaturnobelpreisträger Derek Walcott ist tot. Er sei am Freitag im Beisein von Freunden und Familie im Alter von 87 Jahren gestorben, teilte die Stiftung für kulturelle Entwicklung des Karibikstaats St. Lucia mit.

„Die Kulturgemeinde, St. Lucia und die Welt haben eine literarische Ikone verloren“, hieß es in dem Nachruf.

Walcott war 1992 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet worden. Er veröffentlichte mehr als 20 Gedichtbände und über 30 Theaterstücke. Als sein wichtigstes Werk gilt das 1990 publizierte Versepos „Omeros“.

dpa

Disneyatrie - eine Symbiose aus Disney-Figuren und psychiatrischen Krankkeiten - hieß das Musical, das 31 künftige Erzieher zum Abschluss ihrer vierjährigen Ausbildung an der Höheren Berufsfachschule in Stralsund am Freitag vor Mitschülern zeigten.

20.03.2017

Sie ist als Schriftstellerin berühmt geworden, kann aber mindestens ebenso gut zeichnen und malen: Bestsellerautorin Cornelia Funke. Eine Karlsruher Schau belegt dies und fördert Überraschendes zu Tage.

17.03.2017

Das neue Album von Depeche Mode musikalisch aufregend zu nennen, wäre etwas übertrieben. Es ist ein besonders düsteres geworden. Das Bemerkenswerteste aber sind die Texte: Die britische Band wird politisch und wertet das gesellschaftliche und das Welt-Geschehen aus.

17.03.2017
Anzeige