Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur +++ Live-Ticker: Die Oscar-Verleihung in Hollywood +++
Nachrichten Kultur +++ Live-Ticker: Die Oscar-Verleihung in Hollywood +++
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 25.02.2013
Anzeige
Berlin

Alle Fakten und Hintergründe zur 85. Gala-Show im dpa-Live-Ticker.

(06:30) +++ Nach den Oscars gehen die Stars auf die Piste. „Django Unchained“-Darsteller Jamie Foxx (45) twitterte nach der Verleihung: „Tolle Show! Jetzt ist Partytime“.

(06:09) +++ Glückwünsche von der First Lady: Michelle Obama gratuliert aus dem Weißen Haus. Das Drama „Argo“ gewinnt den Oscar und Regisseur Ben Affleck dankt überschwenglich allen, die mit dem Film zu tun hatten.

(06:00) +++ Standing Ovations für Daniel Day-Lewis: Der 55-Jährige erhält den Oscar als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in „Lincoln“. Der irisch-britische Schauspieler ist gerührt, findet aber Zeit für Scherze: Eigentlich sei Meryl Streep (63) für die Rolle des Abraham Lincoln vorgesehen gewesen, er habe stattdessen Margaret Thatcher spielen wollen. Zum Glück haben es sich die beiden noch einmal anders überlegt!

(05:55) +++ Nicht so eilig: Jennifer Lawrence (22) stolpert und fällt auf dem Weg zur Oscar-Übergabe auf der Treppe hin. Den Goldjungen für die beste Hauptdarstellerin kann ihr trotzdem keiner mehr nehmen. Sie erhält ihn für ihre Rolle in „Silver Linings“.

(05:45) +++ Fast noch mehr als Ang Lee strahlt seine Frau, der er für 30 Jahre Ehe dankt. Der 58-Jährige erhält den Oscar für die beste Regie für „Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger“. Der Österreicher Michael Haneke geht mit „Liebe“ dieses Mal leer aus.

(05:20) +++ Aller guten Dinge sind drei. „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“ erhält den Oscar für die beste Filmmusik. Bestes Filmlied wird „Skyfall“ von Adele Adkins und Paul Epworth aus dem gleichnamigen James Bond-Film. Kurz kämpft Adele mit den Tränen, dann überwiegt das Strahlen. Die Hauptdarsteller von „Chicago“ überreichen die Preise. Das Filmmusical hatte vor zehn Jahren den Oscar für den besten Film bekommen. Zuvor hatte es einen bewegenden Moment gegeben: Barbra Streisand (70) würdigte den verstorbenen Filmmusikkomponisten Marvin Hamlisch mit ihrem Song „The Way We Were“.

(04: 44) +++ Eine dicke Umarmung von Hugh Jackman (44) für Anne Hathaway: Die 30-Jährige ist stolze Besitzerin des Oscars für die beste Nebendarstellerin. „Es ist wahr geworden“, sagte sie und dankte zugleich ihren Mit-Nominierten und ihrem Ehemann. Hathaway spielt in „Les Misérables“ die entlassene Fabrikarbeiterin Fantine, die sich für den Lebensunterhalt ihres Kindes prostituieren muss. Sie wünsche sich, dass niemand im richtigen Leben solch ein Schicksal erleiden müsse, sagte sie.

(04:20) +++ Bei den diesjährigen Oscars wird ausgiebig gesungen. Die Darsteller von „Les Misérables“ geben eine Kostprobe aus dem Musicalfilm - in vorderster Reihe die singenden Stars Russell Crowe (48), Hugh Jackman (44), Anne Hathaway (30) und Amanda Seyfried (27). Das Publikum würdigt den Auftritt mit Standing Ovations.

(04:01) +++ Regisseur Michael Haneke dankt seiner Liebe: „Du bist die Mitte meines Lebens“, sagte er in seiner Rede zu seiner Ehefrau. Für „Liebe“ gewann Haneke den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film. Aber auch ohne die Schauspieler wäre er jetzt nicht hier, so der 70-Jährige.

(03: 51) +++ Schade - bei den Preisen für die besten Dokumentarfilme gehen die deutschen Produzenten leer aus. Der Berliner Produzenten Christian und Reinhardt Beetz hatte den Kurzfilm „Open Heart“ mit produziert. Die NDR-Redakteurinnen Patricia Schlesinger und Barbara Biemann hatten für die Dokumentation „Töte zuerst - Der israelische Geheimdienst“ auf Gold gehofft.

(03:35) +++ Applaus für eine starke Stimme: Shirley Bassey (76) singt „Goldfinger“ aus dem gleichnamigen James Bond-Film. Die Showproduzenten hatten im Vorfeld angekündigt, zum 50-jährigen Bestehen der Agentenserie etwas Besonderes zu planen. Ex-Bond-Girl Halle Berry (46) zeigt Filmausschnitte.

(03:15) +++ „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“ hat einen Lauf. Der Film erhält hintereinander den Oscar für die beste Kamera und die besten Spezialeffekte. Insgesamt ist das 3D-Märchen elfmal nominiert.

(02:56) +++ Christoph Waltz ist atemlos und kämpft mit den Tränen - in der einen Hand den Oscar des besten Nebendarstellers für seine Rolle in „Django Unchained“, in der anderen den Umschlag, der seinen Namen enthalten hat. Die Verleihung fängt gut an!

(02:48) +++ Oscar-Moderator Seth MacFarlane (39) erntet für seine Witze lautes Gelächter, aber auch verlegene Seufzer. Captain Kirk vom Raumschiff Enterprise (William Shatner/81) muss aus der Zukunft einschreiten - ob ihm die Rettung gelingt?

(02:30) +++ Ein Star lässt sich nicht auf dem roten Teppich blicken. Schauspieler Russell Crowe (48) twitterte: „Ich werde heute Abend nicht auf dem roten Teppich sein, sondern durch die Hintertür hineinschleichen wie ein Ninja.“ Crowe ist im Filmmusical „Les Misérables“ zu sehen, das für den besten Film nominiert ist.

(02.17) +++ Adele (24) hat es schwer: Ihr Kleid wiegt 15 Kilogramm! Die britische Sängerin ist zwischen den anderen Stars kaum zu übersehen: Mit ihren hohen Absätzen ist sie 1,85 Meter groß. Adeles Song „Skyfall“ ist für das beste Filmlied nominiert.

(02:07) +++ Schauspielerin Jane Fonda bringt den Sommer auf den roten Teppich. Die 75-Jährige kommt in einer knallgelben Robe. Auch andere Stars beweisen Mut zur Farbe: Sally Field (66) - nominiert als beste Nebendarstellerin - trägt ein intensives Rot, Reese Witherspoon (36) kommt in Blau. Auch oft gesehen: Funkelnde Kleider in Gold, zum Beispiel bei Jessica Chastain (35) oder Catherine Zeta-Jones (43).

(01:40) +++ Schauspieler Christoph Waltz (56) - nominiert als bester Nebendarsteller - macht einen entspannten Eindruck. Der rote Teppich sei ihm nicht unbekannt, sagt der Gewinner von 2010. Seine „Django Unchained“-Kollegin Kerry Washington (36) singt sogar eine Zeile vom Wiegenlied „Der Mond ist aufgegangen“ ins Mikrofon von ProSieben - auf Deutsch!

(01:30) +++ Kinderdarstellerin Quvenzhané Wallis (9) hat eine besondere Handtasche dabei: Sie hat die Form eines kleinen Hundes, trägt ein eigenes Krönchen und hört auf den Namen Sammy. Ob Wallis die Tasche mit auf die Bühne nimmt, falls sie den Oscar als beste Hauptdarstellerin erhält?

(00:57) +++ Die ersten Stars trudeln auf dem roten Teppich ein. Nicht so Topmodel Heidi Klum: Die 39-Jährige twittert ein Foto von sich, auf dem sie im goldenen Kleid für „eine ihrer Lieblingsnächte des Jahres“ gestylt wird - nämlich die Oscars und die Charity-Party von Elton John im Anschluss.

dpa

Der CIA-Thriller „Argo“ hat den Oscar als bester Film des Jahres gewonnen. Das Werk von Regisseur Ben Affleck setzte sich bei den 85. Academy Awards in der Königskategorie durch.

25.02.2013

Die Oscars sind vergeben: Das Drama „Argo“ von Ben Affleck bekam die begehrte Trophäe für den besten Film, wie die Filmakademie in Hollywood bekannt gab. Daniel Day-Lewis bekam für seine Leistung in „Lincoln“ den Oscar als bester Hauptdarsteller.

25.02.2013

Das Drama „Argo“ von Ben Affleck ist mit dem Oscar als bester Film ausgezeichnet worden. Das gab die amerikanische Filmakademie in Hollywood bekannt.

25.02.2013
Anzeige