Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Maler Per Kirkeby gestorben
Nachrichten Kultur Maler Per Kirkeby gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 11.05.2018

Der dänische Maler und Bildhauer Per Kirkeby ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Er sei am Mittwochnachmittag friedlich eingeschlafen, bestätigte seine Familie der Zeitung „Politiken“. Kirkeby galt als bedeutendster Vertreter der dänischen Gegenwartskunst. International erregte er vor allem in Deutschland Aufmerksamkeit, er stellte aber auch in der Londoner Tate, im Museum of Modern Art in New York und im Centre Pompidou in Paris aus.

Per Kirkeby Quelle: Foto: F. Gamberini

Kirkeby ließ sich in seiner Arbeit häufig von der Natur inspirieren. Zu Beginn der 1970er Jahre wandte sich Kirkeby der informellen Malerei zu. Später schuf er Skulpturen und Plastiken. 1978 wurde er Kunstprofessor in Karlsruhe, 1989 ging er an die Städelschule in Frankfurt.

OZ

Mehr zum Thema

Reinhard Meyer, Chef der Staatskanzlei, plädiert für ein Strukturgesetz und mehr Nutzeffekte für Gäste. Firmen sollten sich intensiver um Fachkräfte kümmern.

08.05.2018

Aida-Chef Felix Eichhorn setzt auch in Zukunft auf Rostock – als Hauptsitz der Reederei und als Hafen für die Schiffe. Aber: Stadt und Land müssten sich bewegen.

08.05.2018

Der Ausbau des Radwegenetzes, Verkehrsverbund oder der Austausch mit den Bürgermeistern der vielen Ge- meinden stehen für Dirk Niehaus als Landrats- kandidat der Grünen auf der Prioritätenliste.

09.05.2018

Schauspielerin Juliane Koren mit 67 gestorben

11.05.2018

Angefangen hat alles vor 40 Jahren als Tischler in der Theaterwerkstatt. Thomas Putensen, heute 58, erinnert sich noch an den Anfang seiner künstlerischen Laufbahn.

11.05.2018

Filme von Asghar Farhadi und Kirill Serebrennikov zum Auftakt an der Croisette

11.05.2018
Anzeige