Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Manfred Krug: Sein Leben in Stichpunkten
Nachrichten Kultur Manfred Krug: Sein Leben in Stichpunkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 30.10.2016
Anzeige
Berlin

Manfred Krug gehörte zu den bekanntesten Schauspielern in Deutschland. Sein Leben in aller Kürze:

- geboren am 8. Februar 1937 in Duisburg

- 1949: Umzug in die DDR

- 1951-1954: Arbeiter im Stahlwerk

- 1954: Studium an der staatlichen Schauspielschule in Ost-Berlin

- 1966: Verbot des DDR-kritischen Films „Spur der Steine“

- 1973: Verdienstmedaille der DDR

- 1976: Protest gegen die Ausbürgerung des Sängers Wolf Biermann

- 1977: Ausreise nach Westberlin

- 1984 bis 2001: 41 Folgen als Tatort-Kommissar Paul Stoever

- 1986 - 1998: Hauptdarsteller in der TV-Serie Liebling Kreuzberg

- 2013: Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz

- gestorben am 21.10.2016 in Berlin

dpa

Mehr zum Thema

Der Schauspieler Manfred Krug ist tot. Er starb bereits am vergangenen Freitag im Alter von 79 Jahren in Berlin, wie sein Management der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

27.10.2016

Der Schauspieler Manfred Krug ist tot. Er starb bereits am vergangenen Freitag im Alter von 79 Jahren in Berlin, wie sein Management am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

27.10.2016

Kantiger Schauspieler und leidenschaftlicher Musiker - das Multitalent Manfred Krug ist tot. Er begeisterte das Publikum in Ost wie in West.

28.10.2016

Am 19. November ist Tag der Offenen Tür im Mecklenburgischen Künstlerhaus Schloss Plüschow. Künstler wollen in diesem Jahr in noch intensiveren Kontakt mit den Einheimischen gehen.

28.10.2016

Manfred Krug ist tot - nach einem bewegten Leben in Ost und West. Er spielte viele bekannte Rollen, darunter den Hamburger „Tatort“-Kommissar Stoever.

27.10.2016

Der Schauspieler und Sänger starb Medienberichten zufolge im Alter von 79 Jahren - nach einem bewegten Leben in Ost und West.

27.10.2016
Anzeige