Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Masur betrachtet das Sparen an Orchestern mit Sorge

Zinnowitz Masur betrachtet das Sparen an Orchestern mit Sorge

Der Dirigent, der beim Usedomer Musikfestival auf der Bühne steht, fordert mehr musikalische Erziehung.

Voriger Artikel
Kulturnacht erobert neue Stadtteile
Nächster Artikel
Saniertes Kloster neu eröffnet

Sorgt sich um die Zukunft der Orchester: Dirigent Kurt Masur. Foto: Stefan Sauer

Zinnowitz. Die Dirigentenlegende Kurt Masur hat vor weiteren Einschnitten in der deutschen Orchesterlandschaft gewarnt. „In Deutschland haben wir damit etwas aufgegeben, was in der Welt eine Art Monopolstellung war“, sagte Kurt Masur in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa.

Der musikalischen Erziehung müsse wieder mehr Raum gegeben werden. „Es sind Dinge verlorengegangen, die für uns wertvoll waren und sind, wie die Gemeinsamkeit des Musizierens.“

Sieben Monate nach einem Sturz steht der 86-Jährige wieder auf der Bühne. Im Vorfeld des 20. Usedomer Musikfestivals gibt er am Freitag ein Sonderkonzert in Peenemünde. Im Mittelpunkt stehe für ihn die Arbeit mit den Nachwuchsdirigenten. „Ich bin jetzt in einem Alter, wo du denken musst, irgendwann hörst du auf. Wo sind die, die das weiterführen?“

Usedomer Musikfestival

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.