Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Missbrauchsvorwürfe: Metropolitan Opera suspendiert Dirigent Levine
Nachrichten Kultur Missbrauchsvorwürfe: Metropolitan Opera suspendiert Dirigent Levine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:32 04.12.2017
New York

Die Metropolitan Opera in New York hat die Zusammenarbeit mit ihrem Stardirigenten und langjährigen Musikdirektor wegen Missbrauchsvorwürfen vorerst ausgesetzt. Der 74-Jährige werde bei keinen Aktivitäten der Met dabei sein, er werde auch die für diese Saison geplanten Auftritte nicht erfüllen, teilte das weltberühmte Opernhaus auf Twitter mit. Die Met habe entschieden jetzt zu handeln, während man auf die Ergebnisse der Ermittlung warte, die auf neuen Berichten basierten, sagte Met-Geschäftsführer Peter Gelb. Die Zusammenarbeit zu Levine werde auf Eis gelegt.

dpa

Mehr zum Thema

Festspiele beginnen mit Kartenvorverkauf +++ Prozess gegen Betreiber von rechtsextremem Forum +++ Tourismustag: Branche will „Vorn Bleiben!“ +++ Fotograf Pölkow erhält Landeskulturpreis +++ Pilot mit Laserstrahl geblendet - Greifswalder vor Gericht

29.11.2017

Sie ist der Paradiesvogel unter den Opernhäusern: Die Komische Oper schlägt unter Intendant Barrie Kosky im Takt Berlins. Jetzt wird das kleinste der drei Hauptstadt-Musiktheater 70 Jahre alt.

29.11.2017

Konzert am Sonnabend in der Heiligen-Geist-Kirche

30.11.2017

Das Volkstheater Rostock feiert die Operette „Die Csárdásfürstin“ mit surreal-feurigem Frohsinn

04.12.2017

Da kam sogar die frisch umgebaute Stadthalle in Rostock an ihre Kapazitätsgrenzen: 5500 Besucher waren am Freitagabend zu Mark Forster gekommen, der gerade seine „Tape Wintertournee 2017“ absolviert.

04.12.2017

Tausende Besucher kommen zur offiziellen Eröffnung des Weihnachtsmarktes

04.12.2017