Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
„Moby Dick“ zum Anfassen

Rostock „Moby Dick“ zum Anfassen

Schüler und Künstler schaffen Wal aus Holz in Rostock

Rostock. Vor der Rostocker Halle 207 liegt ein Wal. Zwölf Meter lang, aus Holz, großen und kleinen Ästen, bunten Kabelbindern. Der weiße Wal in Gelb, Rot und Grün steht als Symbol für die Premiere des Theaterstücks „Moby Dick“ am Sonntag, 25. Juni (11 Uhr) in der Halle 207. Das Rostocker Volkstheater hat das Kinderstück im Programm seiner Sommerbespielung.

Gemeinsam mit der „Kunst.Schule.Rostock“ in der Frieda 23, Schülern und Lehrern des Allgemeinen Förderzentrums Danziger Straße in Rostock und den beiden Künstlern Iris und Reinhard Thürmer entstand das Kunstwerk. „Wir haben mit den Kindern etwas geschaffen, das bleibt,“ sagt Iris Thürmer stolz. Das Künstlerpaar aus Wolthof bei Grimmen leitet das Wal-Projekt innerhalb der Projektwoche an der Schule. Zunächst hat Manuela Morlok, pädagogische Leiterin am Volkstheater, den Siebtklässlern die Geschichte um „Moby Dick“ nahegebracht. Dann haben die Schüler die Eindrücke zeichnerisch umgesetzt und daraus die Skulptur entwickelt.

Bis Ende Juli wird „Moby Dick“ als Familienstück nach dem Buch von Herman Melville in der Halle 207 aufgeführt. So lange soll die Skulptur auch stehen bleiben. „Je mehr die Skulptur wuchs, desto mehr stieg auch die Freude der Schüler an diesem Projekt. Ich habe völlig neue Seiten an ihnen kennenlernen dürfen“, berichtet Klassenlehrer Robert Winkelmann.

Das bestätigen auch Borislava (15) und Fabian (14): „Das Schönste war die Arbeit als Team und dass wir zusehen konnten, wie unser Modell größer wurde. Das Projekt hat uns als Klasse mehr zusammengebracht.“ Laura Jagusch

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Porträt
Beim Europa-Wahlkampfauftakt der CDU spricht Altkanzler Helmut Kohl im Mai 2004 in der Messehalle Saarbrücken.

Niemand führte das Land und die CDU bisher länger als Helmut Kohl. Und er nutzte als Kanzler die einmalige Chance zur Wiedervereinigung. Doch es gab auch dunkle Seiten in seinem Leben.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.