Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „Monsieur Chocolat“: Omar Sy als Clown
Nachrichten Kultur „Monsieur Chocolat“: Omar Sy als Clown
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 23.05.2016
Anzeige
Berlin

Vom Sklavenkind zum Zirkusstar: „Monsieur Chocolat“ erzählt das unglaubliche Schicksal des ersten dunkelhäutigen Clowns in Frankreich. Das Drama des französischen Regisseurs Roschdy Zem spielt Ende des 19. Jahrhunderts und basiert auf der wahren Lebensgeschichte von Rafael Padilla.

Als Jugendlicher floh Padilla aus der Sklaverei, verdiente als Schausteller und Tänzer mehr recht als schlecht sein Geld, bevor er für einen Zirkus angeheuert wurde. Als Monsieur Chocolat begann er zusammen mit seinem weißen Gegenpart, dem Clown George Foottit, einen einzigartigen Siegeszug, der ihn bis nach Paris in den prestigeträchtigen „Nouveau Cirque“ führte.

Für die Hauptrolle konnte der Filmemacher Frankreichs Starkomiker Omar Sy („Ziemlich beste Freunde“) gewinnen.

(Monsieur Chocolat, Frankreich 2016, 110 Min., FSK ab 12, von Roschdy Zem, mit Omar Sy, James Thiérréé, Clotilde Hesme)

dpa

Mehr zum Thema

Iggy Pop kommt für einen Film über die Stooges und erzählt von seinem gesunden Lebenswandel. Im Wettbewerb beim Filmfestival in Cannes sind dagegen düstere Themen zu sehen.

20.05.2016

Die deutsche Tragikomödie „Toni Erdmann“ steht in der Gunst der Kritiker weit oben. Vielleicht reicht es am Ende aber doch nicht für die Goldene Palme. Immerhin gibt es starke Konkurrenz.

22.05.2016

Das Drama „Juste la fin du monde“ (Nur das Ende der Welt) handelt von einem Schriftsteller, der sterben wird. Es beruht auf einem Theaterstück, das dem frankokanadischen Filmemacher Xavier Dolan überhaupt nicht gefiel. Ein Interview.

22.05.2016

Zum 135. Jubiläum des Warenhaus-Unternehmens wurde im Wismarer Stammhaus ein Museum zu Ehren seines Gründers Rudolph Karstadt eröffnet. Es befindet sich im Kontor, ebenerdig im hinteren Bereich des Kaufhauses.

17.05.2016

Die Selliner Sängerin Esthi Kiel hat trotz eher herbstlicher Temperaturen viel Untersützung mobilisieren können. Die Gäste tanzten sogar barfuß am Strand.

17.05.2016

Die Regisseurin Maren Ade war bislang noch nicht wirklich bekannt. Das könnte sich nun ändern, denn ihr neuer Film löst in Cannes Begeisterungsstürme aus.

17.05.2016
Anzeige