Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Morgenrock und Abendsmoking: Vuitton und Hermès in Paris
Nachrichten Kultur Morgenrock und Abendsmoking: Vuitton und Hermès in Paris
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 07.03.2013
Paris

Die Kulisse in Paris am Mittwoch glich einem Luxus-Hotel: Models traten aus Zimmertüren, gekleidet in glamouröse Varianten von Morgenröcken im Stil der 1940er Jahre.

Fließende Mäntel und Kleider mit betonten Schultern, Taillierung und A-förmigem Rock waren äußerst aufwendig gearbeitet. Schimmernde Stickereien, Pelz und Pailletten zierten graukarierte Wollstoffe oder glänzende Seidenqualitäten. Unschlagbar chic wirkte ein Ensemble aus rückenfreiem Top aus Krawattenseide in Grüntönen zur weiten grauen Marlene-Hose. Die Mannequins glichen Hollywood-Diven, allen voran das einstige Supermodel Kate Moss im halbtransparenten Negligékleid.

Die Entwürfe von Hermès-Designer Christophe Lemaire bestachen am Dienstagabend mit fast atemberaubender Eleganz. Klar und konzentriert wirkte diese Kollektion, die in den historischen Räumen einer Schulbibliothek aus dem 18. Jahrhundert gezeigt wurde.

Waldgrüne Capes zu mattgrünen Röcken aus Leder, sanftgraue Pelzjacken und Offiziershosen mit rotem Seitenstreifen schienen sich förmlich um die Körper der Models zu schmiegen. Hinzu kam eine Reihe von Abendsmokings mit knopflosen und lockeren, doch perfekt sitzenden Jacken. Die Silhouette war langgezogen mit sich nach unten öffnenden wadenlangen Röcken und gerade fallenden Hosen mit Bundfalte. Für den Abend kombinierte Lemaire Trapezröcke aus flaschengrünem Samt zur kurz geschorenen Felltunika.

dpa

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat Widerstand gegen das von der Bundesregierung verabschiedete Leistungsschutzrecht angekündigt. Das Gesetz sei kontraproduktiv, sagte Steinbrück auf der Computermesse CeBIT in Hannover.

12.03.2013

Rock-Sänger Axel Bosse (33) bleibt auch als Wahl-Hamburger Fan des Fußballclubs Eintracht Braunschweig. „Die Leute können sich kaum vorstellen, dass man einem Zweitligaverein, der jahrelang nur drittklassig und viertklassig war, so lange die Treue hält“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa.

08.03.2013

Das „Schwäbische Tagblatt“ hat ein Bezahlmodell für seine Internetseite gestartet. Nutzer müssen bei der Tübinger Tageszeitung seit Mittwoch 15 Cent für einige Artikel und einige Videos bezahlen, die sie online anschauen wollen.

14.03.2013