Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
München zeigt Graffiti von Banksy

München München zeigt Graffiti von Banksy

In München startete gestern Abend die erste umfangreiche deutsche Ausstellung über das Werk des britischen Streetart-Künstlers Banksy.

München. In München startete gestern Abend die erste umfangreiche deutsche Ausstellung über das Werk des britischen Streetart-Künstlers Banksy. Rund 45 Arbeiten sind in der Galerie Kronsbein nahe der Edel-Einkaufsmeile Maximilianstraße in der Innenstadt zu sehen — darunter Schlüsselmotive des geheimnisvollen und oft politischen Sprayers, wie „Girl With Balloon“

(Mädchen mit Ballon) und die „Paparazzi Rat“ (die Ratte Paparazzi). Über Banksy ist nicht viel bekannt — nur dass er etwa um die 40 Jahre alt sein muss und aus Bristol stammen soll. Es wird vermutet, dass Banksys wirklicher Name Rob, Robin oder Robert Banks lautet. Seine Bücher erschienen unter dem Namen „Robin Banksy“. Banksys Graffiti wurden neben Bristol vor allem in London bekannt.

Seine gesellschaftskritische und finstere Disneyland-Parodie „Dismaland“ in der westenglischen Küstenstadt Weston-super-Mare besuchten im vergangenen Jahr Tausende. Im Jahr 2002 sprühte er erstmals in Deutschland — in Hamburg.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.