Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Adele spricht offen über Depressionen
Nachrichten Kultur Musik Adele spricht offen über Depressionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 02.11.2016
Anzeige
Los Angeles

Die Sängerin Adele hat in einem Interview offen über Depressionen nach der Geburt ihres Kindes gesprochen. „Ich hatte schlimme postnatale Depressionen, und das hat mir Angst gemacht“, sagte die 28-Jährige dem Magazin „Vanity Fair“ (Dezemberausgabe) über die Zeit nach der Geburt ihres Sohns im Herbst 2012.

„Ich war von meinem Kind besessen“, sagte Adele - gleichzeitig habe sie sich sehr mangelhaft gefühlt. „Ich hatte das Gefühl, als hätte ich die schlechteste Entscheidung meines Lebens getroffen.“

Früher habe sie außerdem sehr viel Alkohol getrunken, etwa beim Schreiben ihres Hit-Albums „21“, das Anfang 2011 erschien. Seit der Geburt ihres Sohnes sei sie nicht mehr so sorglos: „Heute habe ich vor vielen Dingen Angst, weil ich nicht sterben will, ich will für mein Kind da sein.“ Auch trinke sie vielleicht noch zwei Gläser Wein in der Woche.

Was andere Musiker an Tourneen lieben, versteht Adele nicht so recht: „Ich würde schon gern weiter Platten machen. Aber es würde mich nicht stören, nie wieder den Applaus zu hören“, sagte die Sängerin. „Ich bin einfach auf Tour, um die Leute zu sehen, die mich unterstützen“, sagte die 28-Jährige. Nach wie vor habe sie auch Lampenfieber. Zwar müsse sie sich vor den Auftritten nicht mehr übergeben und versuche auch nicht mehr, von der Bühne zu fliehen. Nervös sei sie vor ihren Konzerten aber noch immer.

Geld sei ihr ebenfalls nicht wichtig, behauptete sie: „Ich bin Britin, wir müssen nicht die ganze Zeit mehr Geld verdienen.“ Sie lebe in einer besseren Nachbarschaft als in ihrer Kindheit und das sei alles, was sie je gewollt habe. „Es ist so, als ob sich die Leute einschüchtern lassen, als würde ich mein verdammtes Geld als Kleidung tragen.“

dpa

Mehr zum Thema

Sie führen eine On-and-Off-Beziehung: Neues von Miley Cyrus und Chris Hemsworth.

29.10.2016

WG-Kumpel Udo Lindenberg trommelt, Tochter Mimi singt und Regisseur Fatih Akin filmt: Für sein „Unplugged“-Album lädt Westernhagen zu einem Konzert-Abend der besonderen Art.

29.10.2016

Die ehemalige Teenie-Band Tokio Hotel arbeitet derzeit an ihrem nächsten Album „Dream Machine“ und geht bald wieder auf Tournee. Einen Plattenvertrag haben die vier nicht mehr - und fühlen sich zum ersten Mal richtig frei.

31.10.2016
Musik Weg mit gesperrten Inhalten - YouTube und Gema begraben das Kriegsbeil

Die meisten Musikvideos waren für YouTube-Nutzer in Deutschland lange gesperrt - wegen eines erbitterten Streits zwischen der Gema und der Google-Tochter. Nun fließt Geld von YouTube an die Gema, allerdings wohl nicht im zuvor geforderten Umfang.

03.11.2016

Der britische Popstar Robbie Williams bringt diesen Freitag ein neues Album auf den Markt - und das wird nach allen Regeln der Kunst promotet.

03.11.2016

Es war schwer zu erkennen, ob die Fans von Twenty One Pilots in Halloween-Kostümen steckten oder als Doubles ihrer Idole in die Sporthalle Hamburg kamen. Denn blutunterlaufen geschminkte Augen und Skelett-Overalls gehören zu den typischen Bühnenoutfits des US-Duos.

03.11.2016
Anzeige