Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Anne Frank als Bieber-Fan? Kritik an Popstar-Äußerung
Nachrichten Kultur Musik Anne Frank als Bieber-Fan? Kritik an Popstar-Äußerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 17.04.2013
Anzeige
Berlin

Er sei eine Stunde geblieben.

Ins Gästebuch habe er geschrieben: „Wirklich inspirierend, hierherzukommen. Anne war ein tolles Mädchen. Hoffentlich wäre sie ein Bieber-Fan gewesen.“ Viele Facebook-Nutzer kritisierten Biebers Worte als respektlos. Der Popstar wolle das NS-Opfer für sich vereinnahmen.

Die in Frankfurt am Main geborene Jüdin Anne Frank (1929-1945) wanderte 1934 mit ihren Eltern in die Niederlande aus und führte später in ihrem Versteck in einem Amsterdamer Hinterhaus von 1942 bis 1944 ein Tagebuch, das zu einem der wichtigsten Zeugnisse des Leidens im Holocaust wurde („Das Tagebuch der Anne Frank“, deutsch 1950). Sie starb Anfang 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen.

Facebook-Post vom Anne-Frank-Haus zu Justin Bieber

dpa

Der italienische Star-Tenor Andrea Bocelli (54) sieht sich selbst als „manisch“ arbeitenden Musiker und Sänger. „Wenn man wirklich Erfolg haben und Karriere machen will, ist das in den meisten Fällen mit einer Art von Manie verbunden“, sagte Bocelli in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in Erfurt.

15.04.2013

Nach dem lustigen Pferdereiter-Tanz in seinem Mega-Hit „Gangnam Style“ schwingt der südkoreanische Rapper Psy (35) im Begleitvideo zur neuen Single „Gentleman“ erneut die Hüften.

17.04.2013

Sängerin Carla Bruni (45) ist die Rolle als Première dame von Frankreich schwer gefallen.Schweigend auf der Bühne hinter ihrem Mann, dem früheren Präsidenten Nicolas Sarkozy (58) zu stehen, sei „sehr seltsam“ gewesen, sagte die Sängerin der „Süddeutschen Zeitung“, „ich hätte meine Pflicht instinktiv lieber im Publikum auf einem Stuhl sitzend erfüllt, als mir passiv hinter ihm die Beine in den Bauch zu stehen.

14.04.2013
Anzeige