Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Beyoncé bei Grammy-Verleihung mit Babybauch
Nachrichten Kultur Musik Beyoncé bei Grammy-Verleihung mit Babybauch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 13.02.2017
Die schwangere Beyoncé bei den Grammy Awards im Staples Center. Quelle: Matt Sayles
Anzeige
Los Angeles

Mit einer beeindruckenden Performance hat die schwangere R&B-Sängerin Beyoncé bei den Grammy-Awards auf die Rolle von Frauen und Müttern aufmerksam gemacht. In einem hautengen goldfarbenen Kleid sowie riesigem Haarreif und großen Ohrringen tanzte und sang die 35-Jährige unter anderem zu ihren Song „Sand Castles“ vom Album „Lemonade“, nominiert als bestes Album des Jahres.

Hologramm-Aufnahmen zeigten die Sängerin halbnackt mit Babybauch. „Deine Mutter ist eine Frau - und Frauen wie sie können nicht in Zaum gehalten werden“, sang sie am Sonntag im Staples Center in New York. Die US-Amerikanerin war bei der 59. Ausgabe des wichtigsten Musikpreises der Welt für neun Grammys nominiert, mehr als jeder andere Künstler.

dpa

Mehr zum Thema

Bei den Grammy-Awards in Los Angeles zählt ein Verstorbener zu den größten Siegern des Jahres: David Bowie wurde in Los Angeles in fünf Kategorien mit dem wichtigsten Musikpreis der Welt ausgezeichnet.

13.02.2017

Mit einer beeindruckenden Performance hat die schwangere R&B-Sängerin Beyoncé bei den Grammy-Awards auf die Rolle von Frauen und Müttern aufmerksam gemacht.

13.02.2017

Es war die Nacht von Adele: Die britische Sängerin heimst fünf Grammy-Awards ein. Aber auch Konkurrentin Beyoncé und eine deutsche Opernsängerin haben Grund zum Feiern.

13.02.2017
Musik Im Alter von 76 Jahren - Jazzsänger Al Jarreau gestorben

Al Jarreau war als Stimmwunder bekannt und seit seinem Durchbruch in Hamburg vor rund 40 Jahren auf Bühnen in aller Welt zu Hause. Der US-Sänger hatte noch mehr Konzerte geplant, aber Erschöpfung zwang ihn zum Karriereende. Jetzt ist Jarreau mit 76 Jahren gestorben.

12.02.2017

Über Jahrzehnte war er schier allgegenwärtig in der Opernwelt: Der Schwede Nicolai Gedda galt als vielseitigster Tenor der Nachkriegszeit. Jetzt ist er im Alter von 91 Jahren gestorben.

12.02.2017

Deutschland schickt Isabella Levina Lueen zum Eurovision Song Contest 2017 in Kiew. Beim Vorentscheid schüttelt die 25-Jährige souverän ihre Konkurrenz ab. Für Juror Florian Silbereisen macht Deutschland mit der Sängerin „definitiv nichts falsch“.

09.02.2017
Anzeige