Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Beyoncé ist Favoritin bei MTV Video Music Awards
Nachrichten Kultur Musik Beyoncé ist Favoritin bei MTV Video Music Awards
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 04.08.2016
Anzeige
Los Angeles

US-Superstar Beyoncé (34) geht mit elf Nominierungen als Top-Favoritin ins Rennen um die MTV Video Music Awards. Sie hat unter anderem Gewinnchancen in den Sparten Video des Jahres („Formation“), Bestes Pop-Video und Bestes Video einer weiblichen Künstlerin.

Die britische Sängerin Adele (28) folgt mit acht Nominierungen. Die Anwartschaften für die Trophäen wurden am Dienstag bekanntgegeben. Die Gala soll am 28. August in New York stattfinden.

In der Hauptkategorie Video des Jahres treten neben Beyoncé („Formation“) und Adele („Hello“) auch Justin Bieber („Sorry“), Kanye West („Famous“) und Drake („Hotline Bling“) an. In weiteren Sparten sind unter anderem Ariana Grande, Rihanna, Calvin Harris, Coldplay, Sia und posthum David Bowie nominiert. Fans können online für ihre Favoriten stimmen.

dpa

Mehr zum Thema

Oktoberfeststimmung in München: Österreichs rockender Volksmusikstar Andreas Gabalier spielt vor 71 000 hysterisch jubelnden Fans. Bislang der Gipfel seiner rasanten Volks-Rock'n'Roll-Karriere.

09.08.2016

Als grüblerische Poetin mit einem Faible für französische Lyriker war Patti Smith (69) in den 70er Jahren eine der Ikonen der Punk-Bewegung gewesen. Lang ist es her.

01.08.2016

Sharon Osbourne (63) steht zu Ozzy Osbourne, nachdem sich der Altrocker zu einer krankhaften Sexsucht bekannt hat.

05.08.2016

Zwar hat Frank Castorf den aktuellen „Ring des Nibelungen“ in Bayreuth inszeniert; Kritiker und Publikum waren sich aber fast einig: In die Geschichte eingehen wird er als „Petrenko-Ring“. In diesem Jahr aber ist Dirigent Kirill Petrenko nicht mehr dabei.

28.07.2016

Mit einer Bombe in einem Rucksack sprengt sich der Attentäter von Ansbach vor einem Konzert in die Luft. Die Gewalttat schürt Ängste und Unsicherheiten - gerade rund um Großveranstaltungen.

04.08.2016

Die US-Sängerin und Schauspielerin Demi Lovato (23) hat auf dem Nominierungsparteitag der Demokraten offen über ihre psychischen Probleme geredet.

27.07.2016
Anzeige