Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Beyoncé überrascht krebskranken Fan
Nachrichten Kultur Musik Beyoncé überrascht krebskranken Fan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 23.03.2017
Beyoncé hat ein krebskrankes Mädchen glücklich gemacht. Quelle: Michael Nelson
Anzeige
Houston

R&B-Star Beyoncé (35) hat einer jungen Krebspatientin ihren letzten Wunsch erfüllt und sie mit einem Videoanruf überrascht. „Ich liebe dich“, sagte die schwangere Musikerin zu Schülerin Ebony Banks aus dem texanischen Houston, wie am Donnerstag ein Video im Internet zeigt.

Die Freunde der schwer krebskranken Beyoncé-Anhängerin, die mit Spitznamen Ebob heißt, hatten in sozialen Netzwerken eine Kampagne mit dem Hashtag #EBOBMEETSBEYONCE („Ebob trifft Beyoncé“) gestartet. So hatten sie die Aufmerksamkeit des Superstars bekommen. 

„Danke an alle, die dabei geholfen haben“, twitterte die Schule der Patientin nach dem Gespräch von Banks mit ihrem Idol und zeigte ein kurzes Video davon. Die High-School-Schülerin hatte US-Medienberichten zufolge die meiste Zeit ihres Abschlussjahres im Krankenhaus verbracht. Ihre Schule hatte Anfang der Woche für sie eine vorgezogene Abschlussfeier in der Klinik organisiert und als Geschenk die Online-Kampagne auf den Weg gebracht.

dpa

Mehr zum Thema

Die Rock'n'Roll-Legende Chuck Berry ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Die Polizei in St.

19.03.2017

Mit flinken Fingern sauste Chuck Berry in den 50ern und 60ern über seine E-Gitarre, die Teenager lagen ihm zu Füßen. Musikalisch stellte er Elvis in den Schatten, beeinflusste unter anderem Beatles, Rolling Stones und Beach Boys. Jetzt ist Berry mit 90 Jahren gestorben.

19.03.2017

Chuck Berry ist tot. Die Rock'n'Roll-Legende sei im Alter von 90 Jahren in der Nähe von St. Louis im US-Bundesstaat Missouri gestorben, teilte die zuständige Polizeibehörde auf Facebook mit.

19.03.2017

Das „Phänomen Gabalier“ geht auf Tournee - und ein wenig ist es wie Oktoberfest im März. Doch springt der Funke des Alpenrockers auch über, wenn die Stimmungshits auf Streichinstrumenten gespielt werden?

23.03.2017

Die Erwartungen waren hoch: Erstmals seit seiner Ernennung dirigierte Kirill Petrenko die Berliner Philharmoniker - und das Publikum erhob sich begeistert von den Sitzen.

23.03.2017

Al Jarreau 1975 in Köln, Supertramp 1979 in Paris, BJH 1980 in Berlin und U2 in Belfast, Prince 1985 in Syracuse, Michael Jackson 1987 in Tokio.

23.03.2017
Anzeige