Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Beyoncé und Jay-Z sangen für Hillary Clinton
Nachrichten Kultur Musik Beyoncé und Jay-Z sangen für Hillary Clinton
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 06.11.2016
Anzeige
Cleveland

Unterstützt von Popstars kämpft Hillary Clinton wenige Tage vor der US-Präsidentschaftswahl auch besonders um junge Wähler. Am Freitagabend (Ortszeit) gaben Hip-Hop-Stars um Rapper Jay-Z (46) und seine Frau Beyoncé (35) in Cleveland im stark umkämpften Bundesstaat Ohio ein Konzert zugunsten der Demokratin.

„Ich möchte, dass meine Tochter mit einer Frau an der Spitze unseres Landes aufwächst“, zitierte die „New York Times“ eine Aussage von Beyoncé während des Konzerts. Deshalb stehe sie an Hillarys Seite.

Clinton lobte Beyoncé und nannte sie eine „Inspiration“ für viele Menschen. Bei Jay-Z bedankte sich Clinton, dass er in seiner Musik wichtige Themen wie Armut oder Rassismus behandle.

dpa

Zu dem Benefiz-Konzert in der Deutschen Oper in Berlin, werden zahlreiche Prominente erwartet. Die Einnahmen des Abends gehen an Hilfsprojekte in Deutschland und in Afrika.

06.11.2016

Die Fans tanzen nicht mehr und trinken auch kein Bier, sondern machen nur noch klick, klick, klick. Für den ehemaligen Oasis-Sänger Liam Gallagher sind Smartphones schlimmer als jede Droge.

06.11.2016

Zerschlagen, zerschmettert, abgefackelt: Niemand hat die Kunst des Gitarrenzerstörens so perfektioniert wie Jimi Hendrix. Er schrieb damit Musikgeschichte - und angefangen hat das alles wohl vor genau 50 Jahren ausgerechnet im beschaulichen München.

06.11.2016
Anzeige