Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Black Star Riders Heavy Fire (Nuclear Blast)
Nachrichten Kultur Musik Black Star Riders Heavy Fire (Nuclear Blast)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.02.2017

„Heavy Fire“ – wie wahr! Dieses dritte Langeisen der Black Star Riders nimmt den geneigten Hardrockhörer schwer unter Feuer – und zwar gleich mit dem nicht ganz fünfminütigen Titelsong als Opener.

Hier enden die rasanten Riffs mittendrin im Break, um im stampfenden Rhythmus auszulaufen. Großartig, auch der Gesang. Wer glaubt, dass der 2012 mit vier Musikern von Thin Lizzy gegründeten Band nach dem Auftakt-Groover der Leadgitarristen Scott Gorham und Damon Johnson die Luft ausgeht, irrt. Die US-Amerikaner rocken nonstop („Ride The Tiger“), dazwischen mit lässigen Midtempo-Nummern, Frauenbackground („When The Night Comes In“) und Frauenchor („Ticket To Rise“). Krasse Kontraste, mein funky Favorit: „True Blue Kid“. Jürgen Schultz

OZ

Mit „Tubular Bells“ (1973) veröffentlichte der damals erst 20-jährige Mike Oldfield bereits als Debüt sein Mega-Album, das sich millionenfach verkaufte.

09.02.2017

True Moon stehen mit ihrem Dark- Wave-Debüt bis zur Halskrause in den 80er Jahren.

09.02.2017

Chris Thile und Brad Mehldau sind Kollegen beim amerikanischen Musiklabel Nonesuch und haben sich schon länger gegenseitig bewundert. 2011 spielten sie erstmals zusammen und 2013 tourten sie als Duo.

09.02.2017
Anzeige