Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik ByteFM eröffnet Studio in Berlin
Nachrichten Kultur Musik ByteFM eröffnet Studio in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 23.03.2013
Der Internet-Sender ByteFM hat jetzt auch ein Studio in Berlin. Foto:
Berlin

Ab sofort sollen internationale Künstler vor ihren Berlin-Konzerten live zu Gast bei ByteFM sein, wie Ruben Jonas Schnell, Gründer und Geschäftsführer von ByteFM, sagt. Hörer im gesamten Bundesgebiet, in Österreich und der Schweiz rückten damit noch näher an das kulturelle Geschehen in Berlin heran. Darüber hinaus sollen durch das Hauptstadt-Studio junge Berliner Musikjournalisten und Radio-Macher die Möglichkeit bekommen, das Programm von ByteFM mit eigenen Sendungen zu bereichern. Schnell freut sich über die Erweiterung seines Senders: „Natürlich ist die Berliner Musik- und Kulturlandschaft besonders interessant. Dies bei ByteFM nun noch besser abbilden zu können, ist eine tolle Bereicherung für unser Programm.“

Seit seiner Gründung im Januar 2008 hat ByteFM sich auf die Fahnen geschrieben, Radio zu machen, wie es früher einmal war: Moderierte Musik-Sendungen mit Hintergrund-Informationen und Interviews mit Künstlern und Kulturschaffenden. Das Programm wird im Monat rund 750 000 Mal eingeschaltet – und erntete vielfaches Kritikerlob. Als wohl renommierteste Auszeichnung erhielt der Internet-Sender im Juni 2009 den Grimme Online Award. Das Programm von ByteFM ist werbefrei und nicht durch Gebühren finanziert, sondern durch freiwillige Beiträge der Hörerinnen und Hörer.

ByteFM Webseite

Grimme Online Award für ByteFM

ByteFM Grimme Online Award auf Youtube

ByteFM Preisträger bei Deutschland - Land der Ideen

ByteFM in Arte Tracks

ByteFM-TV auf Youtube

dpa

Kopfüber schwebte Helene Fischer im hautengen Silberanzug auf die Bühne und sang dabei den Robbie-Williams-Hit „Let Me Entertain You“.

30.04.2014

Training in Bielefeld: Die US-Band OneRepublic hat sich mit einem Clubkonzert auf die anstehenden Auftritte in Deutschland eingestimmt.

30.04.2014

Tote-Hosen-Sänger Campino (50), der viele Fans in Argentinien hat, ist gespannt darauf, was der neue Papst Franziskus verändern wird.„Ich habe gehört, dass er immer sehr frei redet - und es ist eine große Hoffnung, dass er besser ist als unser Mann, unser "Abgeordneter"“, sagte Campino am Rande der Echo-Verleihung in Berlin unter Anspielung auf den zurückgetretenen deutschen Papst Benedikt XVI.

22.03.2013