Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Carla Bruni fiel First-Lady-Rolle schwer

München/Berlin Carla Bruni fiel First-Lady-Rolle schwer

Sängerin Carla Bruni (45) ist die Rolle als Première dame von Frankreich schwer gefallen.Schweigend auf der Bühne hinter ihrem Mann, dem früheren Präsidenten Nicolas Sarkozy (58) zu stehen, sei „sehr seltsam“ gewesen, sagte die Sängerin der „Süddeutschen Zeitung“, „ich hätte meine Pflicht instinktiv lieber im Publikum auf einem Stuhl sitzend erfüllt, als mir passiv hinter ihm die Beine in den Bauch zu stehen.

Voriger Artikel
Michael Bublé wird Vater: „Noch ist mir das ein Rätsel“
Nächster Artikel
Psy veröffentlicht Video zur Single „Gentleman“

Carla Bruni-Sarkozy mag nicht tatenlos rumstehen. Foto: Jens Kalaene

München. . Ich wusste einfach nicht, was ich dort machen sollte.“

Nach symbolträchtigen Auftritten dieser Art habe sie manchmal zu ihrem Mann gesagt: „Wenn ich wieder auftrete, stellst du dich auf der Bühne neben das Schlagzeug und unterstützt mich!“ Das halte er natürlich nicht ein. „Aber wie lustig das wäre, stellen Sie sich das mal vor!“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Musik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.