Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Cro: „Ich wollte nie Rapper werden“
Nachrichten Kultur Musik Cro: „Ich wollte nie Rapper werden“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:16 04.10.2016
Anzeige
Berlin

Pandamasken-Rapper Cro (26) gibt sich vor der Veröffentlichung eines Til-Schweiger-Films über ihn bescheiden. „Ich wollte nie erfolgreich sein. Ich wollte nie Rapper werden. Ich wollte nur Musik mit meinen Kumpels machen“, sagte der 26-Jährige („Traum“) dem „Playboy“.

Sein Markenzeichen, die Maske, schütze ihn davor, dauernd erkannt zu werden. „Sie ist das größte Glück der Welt“, sagte Carlo Waibel, wie der Schwabe mit bürgerlichem Namen heißt. Nach einem Konzert könne er ungestört nach Hause laufen. „Ein Justin Bieber kann das nicht, vielleicht dreht er deswegen so häufig durch. Genau das soll mir nicht passieren. Die Maske bewahrt mich davor, ein Arschloch zu werden.“

In der Komödie „Unsere Zeit ist jetzt“, die am 6. Oktober startet, ist Cro an der Seite von Schweiger zu sehen.

dpa

Eine unscheinbare Kirche am Trafalgar Square in London ist Namensgeber des berühmten Orchesters Academy of St. Martin in the Fields. Der Gründer Neville Marriner starb jetzt mit 92 Jahren.

04.10.2016
Musik «99 Luftballons» in Amerika - Nena geht auf erste US-Tour

1983 eroberten „99 Luftballons“ die Welt. In den USA schaffte es der Hit von Nena sogar auf Platz zwei der Charts - für ein deutschsprachiges Lied eine Sensation. Jetzt bringt Nena ihre Songs erstmals auf US-Bühnen.

01.10.2016

Ein kleiner, oft muffelig wirkender Mann mit einer der größten, strahlendsten Stimmen der Popmusik: Van Morrison vereint Gegensätze. Sein neues Album fordert: „Lasst mich nur singen!“. Die Melodien sind prachtvoll - Morrisons Stimmung ist es eher nicht.

30.09.2016
Anzeige