Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Depeche Mode Spirit (Columbia/Sony)
Nachrichten Kultur Musik Depeche Mode Spirit (Columbia/Sony)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.03.2017

Mit dem neuen Album hat sich das verbliebene Trio wieder stärker alten Sounds zugewandt. Dies ist vielleicht auch die verborgene Botschaft von „Going Backwards“, obwohl dort eher ein allgemeiner Niedergang beklagt wird. „Sprit“ ist allerdings, mal ganz allgemein gesehen, nah am düsteren Electropop dran, den Depeche Mode so groß gemacht hat. Mit der Single „Where’s The Revolution“ zeigt die Band eine mehr gefällige Seite, bevor es düster und sperrig weitergeht. Die Musiker (Hauptsongschreiber war wieder Martin L. Gore) arbeiten auch mit anderen musikalischen Zutaten, ein Song wie „Eternal“ ist ein Liebeslied im Weltschmerz-Gewand. Gepflegter Pessimismus: Gute-Laune-Nummern gehören derzeit nicht zum „Spirit“ dieser Band. Benjamin Flöhe

OZ

Mehr zum Thema

Claus-Dieter Heidecke, neuer Ärztlicher Direktor der Unimedizin Greifswald, über den Weg aus den roten Zahlen

25.03.2017

Leser diskutieren weiter über den Namenspatron der Universität

25.03.2017

Die evangelische Kirche mischt sich in Diskussionen um industrielle Tierhaltung ein. OZ befragte dazu Ulrich Ketelhodt von der Nordkirche in Kiel.

27.03.2017

Die Platten des britischen Popduos Goldfrapp folgen seit 17 Jahren einer stilistischen Zickzacklinie, keine klingt wie der direkte Vorgänger.

30.03.2017

Asia verkaufte 1982 bereits vom Debütalbum Millionen Einheiten und war für eine lange Softrock-Karriere gut.

30.03.2017

Gitarrist Michael Schenker spricht über sein aktuelles Projekt, das auf CD und DVD zu haben ist und bald live nach Deutschland kommt.

30.03.2017
Anzeige