Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Depeche Mode an der Spitze der Charts
Nachrichten Kultur Musik Depeche Mode an der Spitze der Charts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 24.03.2017
Die britische Band Depeche Mode um Sänger Dave Gahan (m.) 2017 im Funkhaus Nalepastraße in Berlin. Quelle: Soeren Stache
Anzeige
Baden-Baden

Mit ihrem neuen Album haben Depeche Mode sofort die Spitze der deutschen Musikcharts erobert. „Spirit“ von Dave Gahan & Co verdrängte Landsmann Ed Sheeran („÷“), der sich auf Rang zwei zurückziehen musste, wie GfK Entertainment am Freitag berichtete.

In 37 Jahren Bandgeschichte platzierten sich Depeche Mode laut GfK jeweils rund 600 Mal in den Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts. Mit „Spirit“ feierten die Briten nun ihr zehntes Nummer-eins-Album.

„Glück ist leicht - Das Beste von 2006-2016“, eine Zusammenstellung der größten Hits des vor einem Jahr verstorbenen Roger Cicero, debütiere hinter dem „Bibi & Tina 4“-Soundtrack auf Position vier. „Blossom“ des deutschen Duos Milky Chance kommt auf den fünften Platz.

In den Single-Charts führt Ed Sheeran („Shape Of You“) die Tabelle weiter an. Burak Yeter feat. Danelle Sandoval („Tuesday“) kommt auf Platz zwei und Kygo & Selena Gomez („It Ain't Me“) auf drei.

dpa

Mehr zum Thema

Drei Jahre nach ihrem ersten Solo-Album legt Judith Holofernes mit „Ich bin das Chaos“ nach. Die Frontfrau von Wir sind Helden präsentiert eine Platte mit Tiefgang und wohl durchdachtem Chaos.

20.03.2017

Das „Phänomen Gabalier“ geht auf Tournee - und ein wenig ist es wie Oktoberfest im März. Doch springt der Funke des Alpenrockers auch über, wenn die Stimmungshits auf Streichinstrumenten gespielt werden?

23.03.2017

Für seine poetischen Songtexte hat Bob Dylan den Literaturnobelpreis bekommen, viele Worte macht er ansonsten allerdings nicht. Jetzt aber hat die Musik-Ikone eine Ausnahme gemacht und ein Interview gegeben.

24.03.2017

Seine Hits laufen im Radio rauf und runter - besonders in Deutschland. Der britische Sänger James Blunt hat als Kind hier für zwei Jahre gelebt, fühlt sich zuhause - und ist gespannt, was seine Fans vom neuen Album halten.

24.03.2017

John Mayer und Katy Perry führten eine turbulente Beziehung, die endgültige Trennung kam 2014. Doch noch immer trauert Mayer seiner Ex nach.

24.03.2017

Für seine poetischen Songtexte hat Bob Dylan den Literaturnobelpreis bekommen, viele Worte macht er ansonsten allerdings nicht. Jetzt aber hat die Musik-Ikone eine Ausnahme gemacht und ein Interview gegeben.

24.03.2017
Anzeige