Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Doro Für immer (Rare Diamonds Productions)
Nachrichten Kultur Musik Doro Für immer (Rare Diamonds Productions)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.10.2017

Dass die Düsseldorfer Heavy-Metal- Queen Doro Pesch auch gern mal in ihrer Muttersprache singen würde, konnte man schon beim 1986er Warlock-Album „True as Steel“ erahnen, auf dem sich der Titel „Vorwärts! All Right“ findet. Seit „Triumph & Agony“ (1987) singt Doro immer mal wieder deutsche Stücke auf ihren Alben. Das erste war „Für immer“, das nun, 30 Jahre später, Titel-, Eröffnungs- und Schlussnummer ihres aktuellen Albums ist. Es ist das erste komplett auf deutsch und auch das erste, das auf Doros eigenem Label erscheint. Neben bereits bekannten Stücken, wie „Tausendmal gelebt“, „Herzblut“, oder „Alles ist gut“, gibt es auch Neues: deutsche Versionen von „Give me a Reason“ („Ein Stück Ewigkeit“), „My Majesty“ („Jede Seele tief“), der David-Bowie-Nummer „Heroes“ („Helden“) sowie das noch unveröffentlichte „Seelied“. Ove Arscholl

OZ

Mehr zum Thema

Etwa neun Millionen Euro hat Ribnitz-Damgarten als sogenannte liquide Mittel im
„„Sparstrumpf““. In den vergangenen Jahren ist stets weniger Geld ausgegeben worden, als zum jeweiligen Jahresbeginn geplant wurde. Doch hat das zur Folge, dass die Bernsteinstadt jetzt in Geld schwimmt?

21.10.2017

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

23.10.2017

Der Schauspieler Charly Hübner hat eine Dokumentation über die linke Band Feine Sahne Fischfilet aus MV gedreht / Es ist auch ein Film über seine eigenen Wurzeln

25.10.2017

Seit Jahren komponiert der Wahl-Berliner fürs Theater / Die Qualität seiner neuen Songs auf dem Album „Still“ verblüfft

26.10.2017

Schon mit der großen Schaffensfreude macht Robert Plant seinen Fans eine Freude: „Carry Fire“ ist bereits das 13. Soloalbum des Sängers, der sich dabei – wie schon oft – von Folklore inspirieren ließ.

26.10.2017

Eigentlich war die Gruppe seit 2008 aufgelöst, aber dann hatte der 30. Bandgeburtstag Folgen.

26.10.2017
Anzeige