Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Eden weint im Grab Na(c)htodreise (Einheit/Soulfood)
Nachrichten Kultur Musik Eden weint im Grab Na(c)htodreise (Einheit/Soulfood)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.06.2017

Alexander Paul Blake alias Sascha Blach ist derzeit einer der großartigsten Künstler auf dem Sektor deutschsprachiger Rockmusik. Dass sich der Kopf und Erfinder von Eden weint im Grab (solo als Blake und mit Aethernaeum unterwegs) im Black und Dark Metal bewegt, schmälert dieses Urteil keineswegs. Allein Eden Weint Im Grab nahmen eine ehrfurchtsgebietende Entwicklung. „Na(c)htodreise“ ist seit 2004 das siebte Album der Band und ihr erstes echtes Konzeptwerk. Mit einem Augenzwinkern (schon Edgar Allan Poe karikierte in der Ich-Form erzählte Nahtoderfahrungen) werden Ableben und Jenseitsbegegnungen geschildert: poetische Lyrik auf einem Gothic/Black/Dark- Metal-Soundtrack, der sich sogar Zitate der Kultformation Hellhammer erlaubt.

Jens-Uwe Berndt

OZ

Den Abschied vom Bubblegum-Pop vollzog Katy Perry 2013 mit „Prism“. Mit einem Produzententeam hatte sie ein sehr abwechslungsreiches und ambitioniertes Pop-Album aufgenommen.

22.06.2017

Im vergangenen Jahr hat die norwegische Formation Pristine um Sängerin Heidi Solheim erstmals international für Aufmerksamkeit gesorgt, als ihr drittes Album „Reboot“ ...

22.06.2017

Die amerikanische Band Styx hat sich mehrfach in den weltweiten Rock-Almanach eingetragen, allerdings ist das schon eine Weile her.

22.06.2017
Anzeige