Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Ex-Spice-Girl Mel B lässt sich scheiden
Nachrichten Kultur Musik Ex-Spice-Girl Mel B lässt sich scheiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:53 21.03.2017
Wollen kein Paar mehr sein: Mel B und ihr Noch-Gatte Stephen Belafonte. Quelle: Daniel Deme
Anzeige
London

Die britische Popsängerin Mel B (41) und ihr zweiter Ehemann, der Filmproduzent Stephen Belafonte, lassen sich scheiden.

Das ehemalige Spice-Girl habe nach fast zehnjähriger Ehe den Scheidungsantrag eingereicht und darin das geteilte Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Madison gefordert, berichtete das US-Magazin „People“ am Montag unter Berufung auf das Dokument. Das Paar soll sich demnach bereits Ende Dezember getrennt haben.

Für viele Fans dürfte die Nachricht überraschend kommen, denn noch im Februar hatte Mel B sich in einem emotionalen Instagram-Post mit den Worten „Du bedeutest die Welt für mich, Liebling“ an ihren Noch-Ehemann gewandt. „Wir haben alles durchgemacht, was Paare gewöhnlich auseinanderreißt, doch wir sind gestärkt daraus hervor gegangen“, schrieb sie damals.

dpa

Mehr zum Thema
Musik Ohne Fleiß kein Preis - Stevie Nicks über das Älterwerden

Die US-Musikerin ist für viele Frauen seit Jahrzehnten ein Vorbild - weil sie sich nie von irgendwem hat vorschreiben lassen, was sie zu tun hatte. Pointierte Meinungen vertritt sie auch mit 68 noch - zum Beispiel wenn es darum geht, jugendlich auszusehen.

16.03.2017

Die Rock'n'Roll-Legende Chuck Berry ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Die Polizei in St.

19.03.2017

Chuck Berry ist tot. Die Rock'n'Roll-Legende sei im Alter von 90 Jahren in der Nähe von St. Louis im US-Bundesstaat Missouri gestorben, teilte die zuständige Polizeibehörde auf Facebook mit.

19.03.2017

Drei Jahre nach ihrem ersten Solo-Album legt Judith Holofernes mit „Ich bin das Chaos“ nach. Die Frontfrau von Wir sind Helden präsentiert eine Platte mit Tiefgang und wohl durchdachtem Chaos.

20.03.2017

Erst die richtigen Leute haben es der Popsängerin eigenen Angaben zufolge ermöglicht, aus ihrer Blase auszubrechen, in der Homosexualität als „Abscheulichkeit“ galt

20.03.2017

Der Erfolg des Romans war sensationell, auch als Theaterstück und Film machte „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf Furore. Jetzt wurde am Theater Hagen die Oper von Ludger Vollmer uraufgeführt.

19.03.2017
Anzeige