Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Feingeist zwischen Rockpoesie und Kommerz
Nachrichten Kultur Musik Feingeist zwischen Rockpoesie und Kommerz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:32 18.08.2016
Seine Lieder haben eine Langzeitwirkung: Songpoet Rio Reiser (1950- 1996). Quelle: Gert Möbius

Am kommenden Sonnabend jährt sich zum 20. Mal der Todestag von Rio Reiser. Pünktlich dazu erscheint eine Würdigung seines Werks: „Alles und noch viel mehr“ heißt die Best-of-CD mit den wichtigsten Songs von Rio Reiser.

Als mit „Rio I.“ 1986 seine erste Soloplatte erschien, hatte Reiser schon eine Bandkarriere hinter sich. Als Sänger der linksalternativen Berliner Rockband „Ton Steine Scherben“ schrieb er Musikgeschichte, mit Untergrundhymnen wie „Keine Macht für niemand“ oder „Macht kaputt, was euch kaputt macht“. Das Ende der „Scherben“ war 1985 gekommen, die Musiker blieben damals allerdings auf einem Schuldenberg von rund 200000 DM sitzen.

Diese Schulden waren auch ein Grund für Rio Reiser, eine Solokarriere zu beginnen. Unterstützt wurde er dabei von gewieften Studiomusikern. Der Plan ging kommerziell schon mal auf: Das erste Solo-Album verkaufte sich gut und warf Hits wie „König von Deutschland“, „Junimond“ oder „Für immer und Dich“ ab. Die Gratwanderung zwischen Rockpoesie und Kommerz gelang und die alten Bandschulden waren abgetragen.

Rio Reiser hatte zwar sein linksalternatives Publikum zum Teil verloren, aber ein neues gewonnen. Auch nachfolgende Alben wie „Blinder Passagier“ (1987) oder „Durch die Wand“ (1991) hatten Erfolg, der allerdings langsam abflaute. Die letzten Lebensjahre von Rio Reiser waren von Selbstzweifeln geprägt.

Umso deutlicher wird mit dieser CD, welches Vermächtnis Rio Reiser hinterlassen hat, auch als Inspiration für nachfolgende deutsche Musiker. Das wird auch auf der „Premium Edition“ der CD deutlich:

Auf der Bonus-CD covern deutsche Künstler ein paar Rio-Reiser-Hits, zum Beispiel Johannes Oerding („Für immer und Dich“), Gregor Meyle („König von Deutschland“) oder Annett Louisan („Halt Dich an Deiner Liebe fest“). Zwei Songs der „Ton Steine Scherben“ komplettieren diese Werkschau. Rio Reiser „Alles und noch viel mehr“ (Sony), als Einfach- oder Doppel-CD ab 19. August im Handel

Thorsten Czarkowski

Die Hamburger Band hat sich getrennt, erfolgreich wieder vereint – und macht heute lässigere Musik denn je

18.08.2016

Mit „Nothing Left to Lose“ bringen die fünf Hamburger Musiker Olli Elf (Gitarre), Thommy Eickhoff (Gesang), Claus Walther (Schlagzeug), Hansi Kecker (Hammond Orgel, ...

18.08.2016

Die amerikanische Band Gov’t Mule entstand 1994 als ein experimentelles Nebenprojekt der Allman Brothers Band. Aus diesem Jahr stammen diese Aufnahmen, die jetzt erst veröffentlicht werden.

18.08.2016
Anzeige