Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Frank Sinatra Jr. gestorben
Nachrichten Kultur Musik Frank Sinatra Jr. gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 21.03.2016
Anzeige
New York

Der einzige Sohn des legendären US-Entertainers Frank Sinatra (1915-1998) ist tot. Frank Sinatra Jr. sei am Mittwoch im Alter von 72 Jahren in einem Krankenhaus in Daytona im US-Bundesstaat Florida gestorben, teilte seine Familie auf ihrer Webseite mit.

In Florida sei der ebenfalls als Entertainer arbeitende Frank Sinatra Jr. auf Tour gewesen, als er einen Herzstillstand erlitt. „Die Sinatra-Familie betrauert den verfrühten Tod von ihrem Sohn, Bruder, Vater und Onkel“, schrieb die Familie. Auch der Manager von Sinatra Jr. bestätigte dem TV-Sender CNN den Tod des Sängers.

Der 1944 in New Jersey geborene Sohn von Frank Sinatra stand sein ganzes Leben lang im Schatten des legendären Vaters und baute sich doch eine Karriere als Sänger, Pianist, Schauspieler und Entertainer auf. Er stand auch immer wieder mit seinem Vater auf der Bühne und war einige Jahre lang dessen Orchesterleiter. Außerdem veröffentlichte er zahlreiche eigenen Alben und spielte in einigen Serien und Filmen mit.

Sinatra Jr. stammt aus der ersten Ehe seines Vaters mit dessen Jugendliebe Nancy. Seine ältere Schwester Nancy und seine jüngere Schwester Tina arbeiten ebenfalls im Showbusiness. 1963 war Sinatra Jr. entführt und erst nach einer Lösegeldzahlung seiner Eltern wieder freigelassen worden. Die Täter wurden später gefasst.

Zahlreiche Fans und Prominente betrauerten den Tod von Sinatra Jr. im Internet. Er sei sein Freund gewesen, schrieb der Schauspieler Seth MacFarlane beim Kurznachrichtendienst Twitter. „Ich bin traurig über seinen Tod, aber dankbar, ihn kennengelernt haben zu dürfen.“ Der Moderator Larry King schrieb, er habe Sinatra Jr. immer bewundert. „Er wurde mit einem Namen geboren, der die Messlatte sehr hoch legt, aber ich habe sein Talent und seine Fähigkeit, direkt zu sein, immer geliebt.“

dpa

Mehr zum Thema

Der Sohn des legendären US-Sängers Frank Sinatra ist tot. Frank Sinatra Jr. sei im Alter von 72 Jahren in einem Krankenhaus in Florida gestorben, sagte sein Manager dem TV-Sender CNN.

17.03.2016

Hungrige Fans in ausverkauften Hallen - der größte Popzirkus des Jahres öffnet seine Pforten. Mit „Alles Nix Konkretes“ erscheint das lang erwartete erste Studioalbum der Kölner Band AnnenMayKantereit.

22.03.2016

Hoch betagt tourten sie von Auftritt zu Auftritt - und begeisterten ihr Publikum. Musik, das war ihr Lebenselixier. Die Swing-Legenden Max Greger, Paul Kuhn und Hugo Strasser sind nun Geschichte. Nach Kuhn und Greger ist auch Strasser gestorben.

26.03.2016

Das erste Lied, nach dem auch das Album benannt ist, beginnt mit einem groovigen Sound, bei dem man mehr hören möchte. Dann kommt Sekunde 32 und der Rap setzt ein, bei dem man weglaufen möchte.

17.03.2016

Hin und wieder gibt es musikalische Projekte, die sich der Musik des frühen Rock‘n‘Roll verschreiben, Zeiten, als Jerry Lee Lewis, Bill Haley und der frühe Elvis Presley die Pop-Musik entwickelten.

17.03.2016

Das ist doch mal Ehrgeiz: Das Powertrio Simo aus Nashville hat alle Songs dieses Albums in einem Rutsch eingespielt. In nur zwei Tagen war das Album im Kasten.

17.03.2016
Anzeige