Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik GOLDFRAPP
Nachrichten Kultur Musik GOLDFRAPP
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:39 12.09.2013
Anzeige

Wer Alison Goldfrapp mal live gesehen hat, fragt sich, wie diese spielerische Erotik mit dieser sphärischen Lyrik zusammengeht. Aber es geht. Das sechste Album des britischen Electroclash-Duos mit Sängerin Alison Goldfrapp und Keyboarder Will Gregory transportiert sehr leicht, poetisch, erzählerisch Liebesgeschichten, Charakterstudien, Märchen oder besungene Halluzinationen. Durchweg aus der Ich-Perspektive, was allein schon aus den Titeln hervorgeht, die mit Ausnahme von „Stranger“ Namen sind oder sein können: Simone, Jo, Annabel, Drew, Ulla, Alvar oder Clay. Allein die kleine erotische Träumerei „Drew“ ist eine gehauchte Kunstwerkminiatur.

Goldfrapp haben sich weit von ihren Elektropopanfängen entfernt hinein in eine melodische, geflüsterte Musik. Und Alison Goldfrapp kommt allein optisch wie die blonde Antwort auf Katie Melua rüber.

Noch ruhiger, aber geheimnisvoller.

Michael Meyer

Lange vor Shakira war Gloria Estefan da: Die (exil-)kubanische Sängerin brachte in den 1980er Jahren mit der Miami Sound Machine lateinamerikanisches Flair in die Popmusik.

12.09.2013

Die 28-jährige Kanadierin mit haitianischen Wurzeln ist auf Myspace entdeckt worden und bringt jetzt ihre zweite Platte heraus.

12.09.2013

Die vier Schotten besinnen sich mit ihrer aktuellen Platte „Where You Stand“ auf Qualitäten ihrer Anfangsjahre.

12.09.2013
Anzeige