Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Gentleman spricht und singt mit Marley

Gentleman spricht und singt mit Marley

Gentleman trägt Schwarz. Schwarzes Cap, schwarzes Shirt, schwarze Stiefel. Und der 41-Jährige wirkt nachdenklich, als er bei einem Kaffee in Berlin über die Welt ...

Gentleman trägt Schwarz. Schwarzes Cap, schwarzes Shirt, schwarze Stiefel. Und der 41-Jährige wirkt nachdenklich, als er bei einem Kaffee in Berlin über die Welt und sein neues Album „Conversations“

spricht, eine Zusammenarbeit mit Ky-Mani Marley. Der Kölner Reggae-Star hat noch nie mit Sozialkritik gegeizt. Aber sein grenzenloser Optimismus, der ist verflogen. „Ich glaube nicht mehr daran, dass wir alle in Frieden leben werden. Die Hoffnung ist leider gestorben“, sagt Gentleman. Das merke man auch dem Album an. Ein düsteres Album ist „Conversations“ nicht geworden. Immerhin gebe es ja immer zwei Seiten, sagt Gentleman, da müsse man die Stimme für das Gute erheben. „Es läuft gerade so viel schief in der Welt, aber in dem Moment, in dem wir es ansprechen und drüber reden, hilft das schon mehr, als es totzuschweigen.“

Das Album enthält neben dem Erwartbaren 14 Songs, die jeden Reggae-Fan zufriedenstellen, auch vier Skits, in denen sich Gentleman und Ky-Mani über den Wandel der Zeit unterhalten. Mit Ky-Mani hat Gentleman einen neuen Freund an seiner Seite, wie er sagt. Einen faszinierenden dazu: Ky-Mani ist eines der vielen Kinder des legendären Bob Marley. „Bob hat gezeigt, dass Musik viel mehr als Amusement ist, dass es eine unglaubliche Kraft haben kann. Von seinem Wesen her und was er politisch bewirkt hat“, sagt Gentleman mit Bewunderung. Ky-Mani habe davon viel geerbt, auch stimmlich: „Es ist unglaublich, wie stark der Gesang da in den Genen ist.“ Für Ky-Mani sei der berühmte Vater sicher auch eine Belastung. Dennoch sei der Jamaikaner, der nur ein Jahr jünger ist als Gentleman, auf dem Boden geblieben und sehr bescheiden. Für das Album bedeute das, dass sich die Last auf mehrere Schultern verteile. Dann probiere man mehr aus und traue sich mehr. Heißt: Im Vergleich zu seinen jüngsten Soloalben macht Gentleman wieder mehr Roots Reggae als Dancehall. Wo Marley draufsteht, ist Marley drin. Gentleman, „Conversations“ (Vertigo Berlin/Universal), seit 24. Juni im Handel

Christopher Weckwerth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Musik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.